Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

  

Vom Hügel der guten Hoffnung (2015-2017)

Sparte Dokumentarfilm
Regie diverse
Ausführende Produktion Frl Müller & Söhne [...
 
ProduktionslandÖsterreich

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Kamera Kameramann/DoP  Hanno Mackowitz
  Kameramann/DoP  Martin Mühlburger
  Postproduction/VFX Colorist  Thomas Fenkart
  Produktion Produktionsleiter  Martin Mühlburger
  Produktionskoordinatorin  Andrea Rumpl
  Regie Regisseur  Martin Mühlburger
  Regisseur  Harald Hornik
  Regisseurin  Carina Jielg
  Schnitt Editor  Fabian Rüdisser
  Schnittassistentin  Nora Huber

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Frl Müller & Söhne [at]

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Es war in den späten 1980er Jahren, als sich die junge Ärztin Elisabeth Neier von Österreich aus aufmachte, um im Rahmen von „Ärzte ohne Grenzen“ ihren Dienst in Kamerun, nahe der Grenze zum krisengeschüttelten zentralafrikanischen Tschad anzutreten. Nach einiger Zeit in einem der dortigen Flüchtlingslager, wurde sie gebeten ein Spital im ländlichen Norden zu besuchen; dort gab es seit längerem keinen Arzt mehr.

Neier fuhr hin und ist geblieben. Bis heute.

In den vergangenen 27 Jahren hat sie das Spital zum wichtigsten der Region aus- und weitere Außenstationen aufgebaut. 250 Kilometer legen die Patienten nicht selten zurück, um zur „weißen Ärztin“ zu kommen. Verwandte begleiten ihre Angehörigen ins Spital, betreuen und bekochen sie vor Ort. So ist rund um das Krankenhaus eine mittelgroße Stadt entstanden mit Markt, Schule, Kochplätzen und Waschhäusern.
Auch Elisabeth Neier erhält familiäre Unterstützung. In Bludenz, einer Kleinstadt im österreichischen Vorarlberg, packt ihre Mutter Koffer mit raren Medikamenten, sammelt Spendengelder und schickt Container mit ausrangierten Spitalsbetten auf die lange Reise nach Kamerun.Ein Film über eine mutige Ärztin, die ihr berufliches und privates Glück in einer fernen Weltgegend findet, über ein kleines Stück Afrika und über die Kraft von Hoffnung und Vertrauen, die Kontinente verbinden und den einen mit den Augen des anderen sehen machen kann.

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage 15
  Drehzeit 25.11.2015 bis 12.12.2015
  Drehort/e Kamerun (Afrika)
  Lauflänge 45 Min.
  Förderungen Vorarlberg Film- und Kinoförderung - Produktionsförderung: 3000 (8/2015)
  Gesamtbudget 22.000 Euro
 Technische Informationen   Seitenverhältnis TV 16:9 (1 : 1,78)
  Bildnegativmaterial Redcode RAW 4K
  Bildpositivmaterial Filmstream 4:4:4
  Tonformat Stereo
  Farbe/SW Farbe