Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

Das Projekt "Kato" ist redaktionell abgenommen, wird aber weiterhin von unserer Redaktion regelmäßig überprüft, vervollständigt und bis zur Veröffentlichung begleitet. Bitte melden Sie uns fehlende, falsche bzw. nicht mehr aktuelle Daten.


 
  

Kato (2016-2017)

Sparte Spielfilm
Regie Julius Wiege
DrehbuchJulius Wiege
Ausführende Produktion KHM Kunsthochschule ...
 
ProduktionslandDeutschland
GenreDrama

Cast Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler/in Rollename
  Moses Kasasa  Kato  [HR]  
  Serkan Bayrak  Käufer  [NR]  
  Peter Brachschoss  Polizist  [NR]  
  Jan-David Bürger  Flo  [NR]  
  Ruzica Hajdari  Moni  [NR]  
  Markus Hering  Hein  [NR]  
  Alison Kuhn  Dara  [NR]  
  Ines Schiller  Jasmine  [NR]  
  Asad Schwarz  Yasin  [NR]  
  René Sydow  Mark  [NR]  
  Millie Vikanis  Blondine  [NR]  
  Elisabeth von Bodnarovicz Conte  Dame in der S-Bahn  [NR]  

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Besetzung Casting Director  Margaritha La Rosee
  Drehbuch Drehbuchautor  Julius Wiege
  Kamera Kameramann/DoP  Simon Altmiks
  1. Kameraassistent  Andi Janßen
  Kostüm Kostümbildnerin  Jana Becker
  Produktion Herstellungsleiter (Line Producer)  Claus Reichel
  Produktionsleiter  Daniel Dietrich
  Produktionsassistent  Millie Vikanis
  Regie Regisseur  Julius Wiege
  1. Regieassistent  Janek Kobusch
  Stunts Stunt Koordinator  Raphael Domanski
  Ton Filmtonmeister  Tarik Badaoui 3 DT

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  KHM Kunsthochschule für Medien Köln

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Der schon seit langem in Deutschland lebende Kato (25) stammt ursprünglich aus Uganda und hält sich mit Gelegenheitsjobs und kleinen Dealertätigkeiten über Wasser.
Doch seine Fähigkeiten reichen weit über die eines Kleinkriminellen hinaus. Mit seinem Geschick für Elektronik, verschafft er sich einen Nebenverdienst, indem er in seinem Bekanntenkreis selbstreparierte Handys verkauft.
Der Film behandelt zwei Tage aus Katos leben. Erzählt wird die Geschichte zum einen aus einer objektiven Perspektive im klassischen Spielfilmstil, (um einen Blick abseits persönlicher Eindrücke zu ermöglichen), und zum anderen begleitet der Protagonist, die Geschehnisse aus seinem ganz persönlichem Blickwinkel. Kato wird immer wieder als Kommentator in die fiktionale Ebene hineingeworfen. Dieser Teil wird in einem dokumentarischen Stil gehalten.
Mit den beiden unterschiedlichen Erzählformen soll dem Betrachter das komplexe Gefüge nahe gebracht werden, welches das Leben mit all seinen Verstrickungen, Banalitäten, Missverständnissen und Zufällen bereithält. Der Zuschauer wird dazu aufgefordert sich von seinen Vorurteilen und Erwartungen zu lösen und einen gänzlich unvoreingenommen Blick auf einen schwarzen, kleinkriminellen Immigranten zu bekommen.

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Drehzeit 27.08.2016 bis 30.09.2016
  Drehort/e Köln
  Förderungen Film- und Medienstiftung NRW - Abschlussfilmförderung: 15.000 (11/2015)
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe