Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 
  

Der Boxprinz (1999-2000)

Fremdsprachiger TitelThe Boxing Prince
Sparte Dokumentarfilm
Regie Gerd Kroske
DrehbuchGerd Kroske
Ausführende Produktion Realistfilm Gerd Kro...  
 
ProduktionslandDeutschland
GenrePorträt

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Drehbuch Drehbuchautor  Gerd Kroske
  Filmgeschäftsführung Filmgeschäftsführerin  Karin Fiedler
  Kamera Kamerafrau/DoP  Susanne Schüle
  1. Kameraassistent  Helge Haack
  Produktion Produktionsleiter  Fritz Hartthaler
  Regie Regisseur  Gerd Kroske
  Schnitt Editorin  Karin Gerda Schöning
  Ton Filmtonmeister  Bernhard Albrecht
  Ton-Postproduktion Mischtonmeister  Richard Borowski
  TV-/Web-Content Redakteur  Werner Dütsch WDR

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Realistfilm Gerd Kroske 

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Prinz Wilhelm von Homburg? nannte sich NOBERT GRUPE, der ein gefürchteter Boxer war.. Seine Boxerkarriere verging innerhalb von zehn Jahren.. Sein legendärer Ruf ist ihm bis heute erhalten geblieben.. Durch seinen skandalträchtigen Boxstil und seine kriminellen Verwicklungen hat er den ungehemmten Selbstruin eines Boxers inmitten der beginnenden Zerrüttungen von Hamburgs St.Pauli gelebt.

Grupe war am ehesten vergleichbar mit den Pop-Qualitäten Muhammad Alis, freilich nicht mit seinen boxerischen Qualitäten.. Dafür aber war er ein Prinz von eigenen Gnaden und als solcher ein Meister in der Kunst der Selbstinszenierung.. Auf jeden Fall war der ?Prinz von Homburg das Glamouroeseste, was das deutsche Profiboxen jemals hervorgebracht hat.

Sein bekannter Fernsehauftritt von 1969 im ZDF Sportstudio, in dem er die Beantwortung von Fragen verweigerte, hat Fernsehgeschichte geschrieben.. Der Film spielt im Boxermilieu der 60-er und 70-er Jahre und wird uns heute von Berlin über Hamburg bis nach Hollywood führen, dorthin, wo der ?Prinz" sein weiteres Leben als Schauspieler bestrittt.. Norbert Grupe verstarb nach den Dreharbeiten im Jahr 2004 in Mexiko.

Im Film wird neben der hoffnungsvollen Karriere und seinen Eskapaden auch über eine Zeit berichtet, die in ihrer provinziellen Enge auch die Provokationen begünstigte.. Es wird die Geschichte desjenigen erzählt, der sich allen Normen und gesellschaftlichen Regeln widersetzte und umso mehr die deutliche Bestrafung und Ausgrenzung erfuhr.. Soetwas duldet die Normgewalt der Gesellschaft nicht! Ein Film über Boxen, das Milieu, Körperlichkeit und den lebenslangen Behauptungswillen eines Einzelgängers.

website: www.boxprinz.de

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
 Technische Informationen   Seitenverhältnis Widescreen USA (1 : 1,85)
  Bildnegativmaterial 35mm
  Tonformat Dolby SR (4 Kanäle)
  Farbe/SW Farbe

LinksHauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
  
 Websites
 Websitehttp://www.boxprinz.de/home.html
 Trailer
 Kritiken
 Artikel, Berichte