Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 © Andreas Bergmann / 3sat, ZDF
  

Plötzlich ist die Welt ganz klein (2016)

Sparte Dokumentarfilm
Regie Maja Classen  
DrehbuchMaja Classen 
Ausführende Produktion Herrmannfilm
 
Auftragssender3sat, ZDF
ProduktionslandDeutschland

Cast Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler/in Rollename

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Drehbuch Drehbuchautorin  Maja Classen
  Kamera Kameramann/DoP  Andreas 'Andy' Bergmann
  Producer Produzentin  Katharina Herrmann
  Regie Regisseurin  Maja Classen
  Schnitt Editor  Kai Minierski
  Ton Filmtonmeister  Alexander Heinze
  Ton-Postproduktion Mischtonmeister  Alexander Heinze
  TV-/Web-Content Redakteur  Katya Mader

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Herrmannfilm

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Der Film erzählt vom Alltag auf einer Frühgeborenenstation im St. Joseph Krankenhaus in Berlin, wo das Ausnahmekonzept „Rooming-In“ praktiziert wird: Die Eltern leben hier ständig bei ihren Babys. Sie lernen sie zu reanimieren, wenn die Herzen vergessen zu schlagen und mit ihnen zu kuscheln, obwohl sie an gefühlt tausend Geräten angeschlossen sind. Die Ansprüche an das Medizinpersonal sind eigentlich extrem: Sie sollen höchsten medizintechnischen Standard gewähren und Familien im psychischen Ausnahmezustand liebevoll begleiten und anleiten.

Die Regisseurin Maja Classen wurde vor vier Jahren selbst Mutter von frühgeborenen Zwillingen. Nun kehrt sie in die Klinik zurück, um hautnah drei Familien während ihrer emotionalen Achterbahnfahrt durch die ersten Lebenswochen ihrer Kinder filmisch zu begleiten: Von der Einlieferung über die Geburt und die Rooming-In-Station bis hin zur Entlassung. Im Gegensatz zur hochemotionalen Perspektive der Familien steht die Beobachtung des durchorganisierten Berufsalltags aller Klinikmitarbeiter.

(Quelle: Herrmannfilm)

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
TV-Premiere Deutschland 30.05.2017 3sat

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Drehzeit 11.01.2016 bis 19.05.2016
  Drehort/e Berlin
  Lauflänge 82 Min.
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe

LinksHauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
  
 Websites
 Trailer
 Trailer zur Dokuhttps://vimeo.com/207435988
 Kritiken
 Artikel, Berichte