Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 © Tobias Bieseke
  

Time of Fun together - The Delusion of Harry Partch (2015)

Sparte Dokumentarfilm
Regie Tobias Bieseke
Ausführende Produktion FH Fachhochschule Do...
 
ProduktionslandDeutschland
GenreMusik

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename Synchronschauspieler / Sprecher
  Heiner Goebbels  As Himself  [HR] Arnold Marinissen 
  Paul Jeukendrup  As Himself  [HR] Thomas Meixner 

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Drehbuch Headautor  Jörg U. Lensing
  Kamera Kameramann/DoP  Tobias Bieseke
  Kameramann/DoP  Kai Czerwonka
  Kamerafrau/DoP  Yvonne Albers
  Musik Komponist  Harry Partch
  Producer Produzent  Fosco Dubini
  Regie Regisseur  Tobias Bieseke
  Ton Filmtonmeister  Michael Ngyen
  Filmtonmeister  Manuel Krusy
  Filmtonmeister  Kai Czerwonka

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  FH Fachhochschule Dortmund

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
TIME OF FUN TOGETHER ist eine filmische Dokumentation über eine Inszenierung des angesehenen Künstlers und Komponisten Heiner Goebbels im Rahmen der Ruhrtriennale 2013. Dort inszenierte er das Hauptwerk des Ausnahmekünstlers Harry Partch "Delusion of the Fury" mit dem Ensemble Musikfabrik aus Köln nach. Da die Instrumente auf denen die Stücke von Harry Patch zu spielen sind, alles selbstangefertigte Unikate sind, die in einem speziellen Tonsystem mit 43 Tönen unterteilt sind, mussten diese eigens hergestellt werden. Zudem mussten die Musiker des Ensembles Musikfabrik diese unvertrauten Instrumente ohne einen direkten Lehrer zu spielen lernen und sich in das Harmoniesystem einfügen. Da das Stück undirigiert ist, müssen die Musik das Stück so gut kennen, dass sie genau wissen müssen, an welcher Stelle sie welchen Ton produzieren müssen. Diesen Entstehungsprozess haben wir begleitet und mit der Kamera aufgezeichnet. Man kommt mit Heiner Goebbels und den Musikern der individuellen Klangwelt von Partch auf die Spur und dechiffriert das kryptische System, wobei man sich eine neue Welt der harmonischen Wahrnehmung erschließen kann. Man beobachtet den Instrumentenbauer Thomas Meixner bei der Fertigung und erhält Details über die Besonderheiten der Herstellung. Aufnahmen der Inszenierung zeigen die Herausforderungen der Koordination und der technischen Umsetzung. Die Musiker stehen im Konflikt mit Ihrem eigenen können, aber gelangen auch an Orte der Musik, an denen sie zuvor noch nicht gewesen sind. Das ganze Gipfelt in Auszügen aus dem Stück "Delusion of the Fury" mit einem speziellen Raumton Soundaufnahme verfahren, unterstützt mit einer akustischen Einzelabnahme der Instrumente in einer 5.1 Mischung. Das historische Material lässt uns Patch verstehen und man erhält einen neuen Zugang zu Musik mit der ersten Europäischen Uraufführung des besondern Komponisten Harry Partch durch einen besonderen Komponisten Heiner Goebbels.

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage 15
  Drehort/e Jahrhunderthalle Bochum, Musikfabrik Köln
  Lauflänge 85
  Gesamtbudget 1000
 Technische Informationen   Seitenverhältnis TV 16:9 (1 : 1,78)
  Bildnegativmaterial ProRes
  Bildpositivmaterial DCP
  Tonformat Dolby SRD / Dolby digital (5.1, 6 Kanäle)
  Farbe/SW Farbe