Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 © ARD
  

Tatort - Gewaltfieber (2001)

Sparte TV-Film (Reihe)
Regie Martin Eigler  
DrehbuchFred Breinersdorfer
Ausführende Produktion SWR Südwestrundfunk
 

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename
  Ulrike Folkerts  Lena Odenthal  [HR]  
  Andreas Hoppe  Kommissar Mario Kopper  [HR]  
  Annalena Schmidt  Frau Keller   [HR]  
  Ina Balint  Nebenrolle  [NR]  
  Peter Espeloer  Peter Becker   [NR]  
  Corinna Harfouch  Als Gast: Anna Cordes   [NR]  
  Karl Kranzkowski  Günter Domnik   [NR]  
  Lena Lauzemis  Chris Domnik  [NR]  
  Volker Metzger  Horst Huber  [NR]  
  Matthias Schweighöfer  Jacky Bräutigam  [NR]  
  Natalie Spinell  Natascha Günther   [NR]  
  Sebastian Urzendowsky  Fabian Lobentag  [NR]  
  Ingrid Domann  Lehrerin  [TR]  

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Ausstattung Szenenbildner  Urs Beuter
  Innenrequisiteur  Markus Lorenz
  Drehbuch Drehbuchautor  Fred Breinersdorfer
  Kamera Kameramann  Thomas Makosch
  Kostüm Kostümbildnerin  Chalune Seiberth
  Kostümbildassistent  Franz Höschler
  Kostümbildassistentin  Heidi Couvignou
  Licht Beleuchter  Martin Kraus
  Produktion Assistent der Aufnahmeleitung  Daniel Geier
  Regie Regisseur  Martin Eigler
  Ton Filmtonmeister  Peter Tielker
  Filmtonassistent  Wolfgang Remé

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  SWR Südwestrundfunk

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma
  Vor der Kamera Komparsen/Kleindarsteller   Casting Glocker  Ludwigshafen

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Eine Tat wie im Gewaltrausch: Im Lehrerzimmer eines Gymnasiums werden die Leichen von drei Lehrern und einem Schüler gefunden, durch ein Dutzend Schüsse getötet. Nicht nur Jacky Bräutigam, der die Toten gefunden hat, auch Lena und ihr Team sind von dem Anblick erschüttert. Die Waffen liegen neben dem Schüler Paul Cordes. Damit scheint offensichtlich, wer der Amokschütze war.

Dieser These widerspricht der Direktor der Schule in seiner Aussage vehement. Paul sei sein bester Schüler gewesen, brillant und viel versprechend, ein Lichtblick inmitten all derer, die uninteressiert, alkoholisiert oder gar mit Messern bewaffnet in die Schule kämen. Dr. Georg Lobentag ist leicht zu provozieren, wenn es um seinen Lieblingsschüler geht.

Auch Pauls Mutter ist überzeugt davon, dass ihr Sohn kein Gewalttäter ist. Sie weiß nicht allzu viel von seinem Umfeld – kennt weder Freunde noch seine Freundin –, aber Distanz zueinander ist in ihrer Familie üblich. Lena erfährt erst von Jacky, dass das Mädchen die von der Schule relegierte Chris Domnik ist. Offenbar gehörte Chris genau wie Jacky und Fabian, der Sohn des Direktors, zu einer geheimnisvollen Clique, die sich „Verein“ nennt und der von Seiten der Lehrer alle möglichen Taten zugetraut werden. Chris ist schon vor Wochen daheim ausgerissen und seitdem nicht auffindbar. Der Direktor ist froh, sie los zu sein. Dass Chris Pauls Freundin war und auch er Mitglied des "Vereins" – daran will Direktor Lobentag nicht glauben.

Lobentag realisiert nicht, wie sehr er mit seiner Fixierung auf den Lieblingsschüler seinen eigenen Sohn verletzt. Fabian Lobentag fühlt sich von seinem Vater vernachlässigt und ist genervt von der Verherrlichung Pauls. Denn Fabian weiß, dass auch Paul Mitglied des „Vereins“ war und kennt ganz andere Seiten an dem Kumpel als die brillante. Er nutzt ein Video, das Pauls Gewaltbereitschaft zeigt und beweist, um seinen Vater aus dem Gleichgewicht zu bringen.

Aus dem Gleichgewicht geraten sind auch die Mitglieder des "Vereins". So cool sie der Außenwelt gegenüber auftreten, bei ihren Treffen wird deutlich, wie aufgewühlt alle nach dem Tod von Paul sind. Dass Paul geschossen hat, beweisen die Schmauchspuren. Und als das Video mit Pauls Gewaltspielen der Polizei vor Augen kommt, ist die Sache klar, der Fall kann zu den Akten gelegt werden.
Lena aber bleibt hartnäckig. Sie hört nicht auf, nach Motiven und Hintergründen zu fragen. Sie ist sicher, dass etwas vertuscht werden soll und fragt sich, ob Paul wirklich der einzige Täter gewesen ist. Zu Koppers Überraschung gibt eine weitere Untersuchung der Spuren ihr recht: Paul Cordes ist ermordet worden. Auf der Suche nach dem zweiten Täter nimmt Lena den kompletten Verein vorläufig fest. (Quelle: ARD)

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
TV-Premiere Deutschland 02.12.2001 ARD

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe