Gaza Surf Club | © Little Bridge / Xyz Films

Gaza Surf Club

  • Three Mile Riders (Arbeitstitel)
Dokumentarfilm | 2014-2016 | WDR [de] | Gesellschaft, Jugend | Deutschland

Kurzinhalt

Trapped in the world’s largest open air prison and ruled by war, a new generation is drawn to the beaches. Sick of occupation and political gridlock, they find their own personal freedom in the waves of the Mediterranean - they are the surfers of Gaza.

===============================

Eine junge Generation, die in Gaza zwischen Israel und Ägypten gefangen ist und von der Hamas regiert wird, zieht es zu den Stränden. Sie hat genug von Besetzung, Krieg und religiösem Fanatismus und ihre ganz eigene Art des Protests gefunden: Surfen.

Der Gazastreifen ist ein schmaler Küstenstreifen zwischen Israel und Ägypten mit einem Hafen, in dem keine Schiffe mehr anlegen und einem Flughafen, der nicht mehr angeflogen wird. Kaum jemand kommt heraus, fast nichts und niemand kommt hinein. Mit ihren Surfbrettern schaffen sich die Surfer ein kleines Stück Freiheit, zwischen dem Strand und der von den Israelis kontrollierten Sechs-Meilen-Grenze. Freiheit, die ihnen keiner nehmen kann. Der Film zeigt die Träume und Hoffnungen der Jugendlichen dieser Grenzregion, in der die ältere Generation jegliche Hoffnung aufgegeben hat.

(Quelle: Farbfilm Verleih)
AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
DrehbuchDrehbuchautorPhilip Gnadt
DrehbuchDrehbuchautorMichael Dupke
KameraKameramann/DoPNiclas Reed Middleton
Postproduction/VFXColoristin Sally ShamasDavinci Resolve
ProducerProduzentMichael DupkeDeutschland
ProducerProduzentinStephanie YamineLibanon/Ägypten
ProducerAssistentin der*des Produzent*in Leyla Hoppe
RegieRegisseurPhilip Gnadt
RegieRegisseurMickey Yamine
SchnittEditorinMarlene Assmann

Produktionsfirmen

FirmaAnmerkung
 Little Bridge Pictures

Vertriebs- / Verleihfirmen

FirmaAnmerkung
Farbfilm Verleih GmbH [de]Erstverleih
Xyz Films [us]Word Sale

Facilities

Geschäftsbereich FirmaAnmerkung
KameraKameras und Zubehör Ludwig Kameraverleih GmbHAmira/ Canon CN7x17
PreisträgerJahrPreisKategorie 
Philip Gnadt2017Max-Ophüls-PreisDokumentarfilmnominiert
Philip Gnadt2017Festival des Deutschen FilmsFilmkunstpreisnominiert
ArtLandDatumAnmerkung
KinostartDeutschlandDonnerstag, 30.03.2017