Reportage | 2014 | SWR [de] | Deutschland

    Kurzinhalt

    Die Möhre „Och­sen­herz“ hat Cha­rak­ter: Bis­wei­len kommt sie zwei- oder gar drei­bei­nig aus der Erde. In den Su­per­markt schafft sie es aber nicht. Tau­sen­de ver­schie­de­ne Obst- und Ge­mü­se­sor­ten wuch­sen frü­her in den Gär­ten. Die bes­ten Schät­ze wur­den von Ge­ne­ra­ti­on zu Ge­ne­ra­ti­on wei­ter­ver­erbt und an Nach­barn und Freun­de wei­ter­ge­ge­ben.
    Wer heute in den Su­per­markt geht, fin­det von die­ser Viel­falt nur noch küm­mer­li­che Über­res­te: Eine Sorte Möh­ren, eine Sorte Boh­nen, eine Sorte Kohl­ra­bi. Auf den An­bau­flä­chen pro­fes­sio­nel­ler Gärt­ne­rei­en sieht es ähn­lich trost­los aus. Die Sor­ten­viel­falt droht zu ver­schwin­den.
    Was ist hier los? Tat­ort­kom­mis­sar An­dre­as Hoppe – im pri­va­ten Leben ein Ver­fech­ter ge­sun­der und re­gio­na­ler Er­näh­rung – macht sich auf die Suche. Er will her­aus­fin­den, warum die alten Sor­ten aus den Läden ver­schwun­den sind, warum sich pro­fes­sio­nel­le Gärt­ne­rei­en damit schwer­tun, warum Hob­by­gärt­ner das Saat­gut nicht im Laden fin­den. (SWR)
    AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
    ProduktionProduktionsassistentin Katharina Kremer [1]
    RegieRegisseurinElke Sasse
    SchnittEditor Robert Handrick

    Produktionsfirmen

    FirmaAnmerkung
    Neue Artfilm GmbH [de]