Doku (Reihe) | 2014 | NDR [de] | Deutschland

Drehdaten

DrehorteSylt, Fehmarn, Fuerteventura

Projektdaten

Lauflänge30

    Kurzinhalt

    Die ersten Windsurfer stoßen nicht überall auf Begeisterung: Segler fürchten um ihr Revier, Behörden beklagen "Verkehrsprobleme" auf Binnenseen, Ruderer haben Angst vor Kollisionen mit den "Polyesterkapitänen". Der neue Sport findet im Laufe der 1970er-Jahre dennoch immer mehr Anhänger. Manfred Charchulla, der gemeinsam mit seinem Zwillingsbruder Jürgen ebenfalls zu den Pionieren zählt, berichtet: "Die waren alle angesteckt vom Surfbazillus! Es waren viele! Es war eine Krankheit!"
    Diese Dokumentation zeigt bislang unveröffentlichte Aufnahmen aus den Privatarchiven der Protagonisten und lässt das Flair der 1970er-Jahre auf Sylt, damals Insel der Künstler und Freigeister, aufleben. Calle Schmidt, sein erster Schüler Martin Böttcher, Jürgen Hönscheid und die Brüder Charchulla erzählen von ihrer großen Leidenschaft, die sie bis heute nicht loslässt. Auch der vielfache Weltmeister Robby Naish kommt ausführlich zu Wort und würdigt das Werk des Sylter Surfpioniers: "Calle Schmidt hat das Windsurfen nach Europa gebracht. Die Initialzündung kam von ihm. Und Sylt wurde zur historischen Stätte unseres Sports."
    AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
    KameraKameramann/DoP Andi PattkeCanon C300
    ProduktionProduktionsleiterinKatja Theile
    RegieRegisseurInka Blumensaat

    Produktionsfirmen

    FirmaAnmerkung
    NDR Norddeutscher Rundfunk [de]

    TV-Ausstrahlung

    ArtLandSenderDatum / ZeitAnmerkung
    ErstausstrahlungDeutschlandNDR [de]Sonntag, 17.08.2014