The Love Police
Dokumentarfilm | 2013 | Gesellschaft, Politik, Porträt | Deutschland

Hauptdaten

Drehdaten

DrehorteLondon, New York, Toronto, Frankfurt, Amsterdam

Projektdaten

Lauflänge90

    Kurzinhalt

    Charlie Veitch (30) arbeitet als Finanzberater in London. Als er 2009, während der Wirtschaftskrise, gefeuert wird, beginnt Charlie das System aktiv zu hinterfragen. Mit einem Megaphon bricht er unmittelbar in den Alltag der Passanten ein. Charlie stellt seine Aktionen auf You Tube und schon bald hat er über eine Millionen Klicks. Als er auf Danny Shine trifft, treten sie gemeinsam als THE LOVE POLICE an: „Everything is o.k.!“, so ihr ironischer Schlachtruf. Doch schon bald trennen die beiden grundlegende Meinungsverschiedenheiten.

    THE LOVE POLICE dokumentiert Charlies Weg, zeigt seine Aktionen, Mitstreiter und Widersacher. Der Film blickt dabei hinter die öffentliche Person Charlie Veitch und betrachtet auch den Privatmenschen mit all seinen Hoffnungen, Motivationen und Ängsten.

    (Quelle: http://www.realfictionfilme.de/filme/the-love-police/index.php)
    Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
    Sprecherin Sigrid Burkholder
    AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
    DrehbuchDrehbuchautorHarold Bär
    DrehbuchCo-AutorCharles Veitch
    KameraKameramann/DoP Torbjörn Karvang
    ProducerProduzentFrank Terjung
    RegieRegisseurHarold Bär
    SchnittEditorinLana Kloodt

    Produktionsfirmen

    FirmaAnmerkung
    wiesefilm Medien AG
    ArtLandDatumAnmerkung
    KinostartDeutschlandMontag, 28.10.2013