Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

  

Tiefe Furchen (1965)

Sparte TV-Film
Regie Lutz Köhlert
Drehbuchdiverse
Ausführende Produktion DEFA Studio für Spie...
 
Auftragssender[DFF]
Produktionsland[DDR Deutsche Demokratische Republik]

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename
  Erwin Geschonneck  Roter Schuster  [HR]  
  Gudrun Ritter  Agnes  [HR]  
  Karl Kendzia  Hübner  [HR]  
  Kaspar Eichel  Georg  [HR]  
  Hans Hardt-Hardtloff  Gebhard  [NR]  
  Helga Raumer  Frau Gebhard  [NR]  
  Kurt Kachlicki  Arthur  [NR]  

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Drehbuch Drehbuchautor  Helmut Sakowski
  Drehbuchautor  Lutz Köhlert
  Vorlage  Otto Gotsche
  Kamera Kameramann  Roland Gräf
  Regie Regisseur  Lutz Köhlert

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  DEFA Studio für Spielfilme

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Die Familie des Gespannführers Gebhard, der auf dem Hof des SS-Mannes und Kriegsverbrechers Winter arbeitet, hatte die Kate eines KZ-Häftlings übernommen, den man im Dorf den "Roten Schuster" nennt. Bei Kriegsende kommt der "Rote Schuster" voller Hass ins Dorf zurück. Die Gebhards haben das Unrecht begriffen, das in der Nazizeit getan wurde, und sehen ihre Mitschuld ein. Sie wollen wiedergutmachen, soweit es geht. Ihr Sohn, der 18jährige Georg, kann die Haltung seines Vaters nicht verstehen. Er hält ihn für feige und charakterlos. Deshalb bleibt er in falsch verstandener Kameradschaft der Freund Arthur Winters, des Großbauernsohns, und teilt dessen faschistische Gedanken und Umtriebe.
Der "Rote Schuster" muss lernen, dass es nicht nur um Vergeltung geht, sondern dass die neue Ordnung solche ehemaligen Mitläufer der Nazis wie die Gebhards nicht einfach fallen lassen kann, sondern mit ihnen arbeiten, ihnen Vertrauen schenken und Verantwortung übertragen muss. In dem Maße, wie sich die demokratische Ordnung im Dorf festigt und der alte Gebhard sich ihr zuwendet, verstärken sich Georgs Trotz und seine Opposition. Erst durch das schäbige Verhalten Arthurs gegenüber dem Flüchtlingsmädchen Marianne beginnt Georg an seinem Freund zweifeln. (http://www.progress-film.de/de/filmarchiv/film.php?id=1580&back=true)

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Lauflänge 97'
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe