Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 
  

Vom Ordnen der Dinge (2012-2013)

Arbeitstitel Das Ordnen der Dinge / Die Ordnung der Dinge
Sparte Kinodokumentarfilm
Regie Jürgen Brügger
Drehbuchdiverse
Ausführende Produktion Filmtank GmbH
VerleihMovienet Film GmbH
 
ProduktionslandDeutschland

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Drehbuch Drehbuchautor  Jürgen Brügger
  Drehbuchautor  Jörg Haaßengier
  Kamera Kameramann  Sven O. Hill
  Musik Komponist  Pit Przygodda
  Regie Regisseur  Jürgen Brügger
  Co-Regisseur  Jörg Haaßengier
  Schnitt Editor  Gesa Marten nom. Film+ Bildkunst Schnittpreis 2014

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Filmtank GmbH

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
Movienet Film GmbH

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

PreiseHauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Preisträger Jahr Preis Kategorie    
Gesa Marten2014Film+ SchnittpreisDokumentarfilmnominiert
Jörg Haaßengier2016Grimme PreisInformation & Kulturgewonnen
Jürgen Brügger2016Grimme PreisInformation & Kulturgewonnen

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Scheinbar normale Mitbürger, die sich zuhause an verschrobenen selbstentwickelten Statistiken berauschen; Forscher, die mit Ordnungen verschiedenster Grade die Uferlosigkeit ihres Fachgebiets bekämpfen; bedenkliche bürokratische Planungsphantasien: Ist Ordnung wirklich nur das halbe Leben?
Das Ordnen kann zu einer wahren Herausforderung, einem großen Versprechen, vielleicht sogar Heilsversprechen werden, zum Abtauchen in die Wunderkammern einer Wirklichkeit, die vollkommener, harmonischer und perfekter erscheint als die Welt außerhalb.
Problematisch wird es allerdings, wenn sich diese Eigendynamik des Ordnens in den monströsen Groß- und Langzeitprojekten von Staat und Wirtschaft wiederfindet. Die Selbstvergessenheit, die im Hobbykeller harmlos ist, kann verhängnisvoll werden, wenn es um gesellschaftlich relevante Fragen geht… (http://www.filmtank.de/p/die-ordnung-der-dinge/)

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
  Kinostart Deutschland 29.05.2014
TV-Premiere Deutschland 26.10.2015 arte

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Lauflänge 89 min.
  Förderungen Film- und Medienstiftung NRW: 50.000,- € (Produktion)
Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein: 70.000,- € (Produktion)
BKM: 90.000,- € (Produktion)
DFFF Deutscher Filmförderfonds: 52.570,- €
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe