Reportage | 1997 | MDR [de], ORB [de] | Doku | Deutschland

Drehdaten

DrehorteWolfsburg, Eisenhüttenstadt

Projektdaten

Lauflänge45
SeitenverhältnisTV 4:3 (1 : 1,33)
TonformatMono

    Kurzinhalt

    Zuerst kam das Werk, dann die Stadt. Über die bedeutendsten deutschen Stadtgründungen unseres Jahrhunderts: die VW-Stadt Wolfsburg (Automobilbau) und Eisenhüttenstadt mit dem Eisenhüttenkombinat Ost (EKO). In den Nachkriegsjahren verkörperten beide Wirtschaftswunder, Aufbau-Euphorie und Zukunftsvertrauen. "Symbol unseres Lebens" und "Stadt des Morgen" - dahinter steckte auf jeder Seite die Überzeugung, dass ihrem Staat die Zukunft gehöre. Wolfsburg und Eisenhüttenstadt standen als Städte für die marktwirtschaftliche und planwirtschaftliche Idee. Der Film enthält Interviews über das Leben und Arbeiten einiger Bewohner beider Städte. (DEFA)
    AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
    KameraKameramann/DoP Steffen Sebastian
    RegieRegisseurThomas Grimm
    RegieCo-RegisseurinUta Kolano
    TonFilmtonmeisterRené Mosgraber