Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 © Friede Clausz
  

Ödland - Damit keiner das so mitbemerkt (2012-2013)

Arbeitstitel Ich sehe was was du nicht siehst / I spy with my little eye
Fremdsprachiger TitelWasteland - So that no one becomes aware of it
Sparte Kinodokumentarfilm
Regie Anne Kodura  
Drehbuchdiverse
Ausführende Produktion DIE ZONE # Filmprod...
VerleihDIE ZONE # Filmprod...
 
ProduktionslandDeutschland

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename
  Muhammad Ali  Momo  [HR]  
  Mustafa Ali  Mustafa  [HR]  
  Aya El Noumeiri  Aya  [HR]  

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Drehbuch Drehbuchautorin  Anne Kodura
  Drehbuchautor  Friede Clausz
  Kamera Kameramann  Friede Clausz 63. Berlinale - Generation
  Postproduction/VFX Digital Colorist  Manuel Lebelt
  Data Wrangler  Uli Palko
  Data Wrangler  Georg Haas
  Producer Produzentin  Anne Kodura
  Produzent  Friede Clausz
  Produktion Postproduction Supervisor  Florian Decker
  Regie Regisseurin  Anne Kodura 63. Berlinale
  Schnitt Editor  Friede Clausz
  Ton Filmtonmeister  Matthias Reger
  Filmtonmeisterin  Anne Kodura
  Ton-Postproduktion Sound Supervisor  Gregor Bonse
  Mischtonmeister  Gregor Bonse
  Sounddesigner  Lajos Wienkamp Marques
  Sound Editor  Lajos Wienkamp Marques
  Sound Effects Editor  Laura Plock
  Synchrongeräusche Editor  Laura Plock
  Synchrongeräuschetonmeister  Normann Bütttner
  Geräuschemacher  Felix Kratzer
  Weitere Crew Dolmetscherin  Sara Ziane Berroudja
  Dolmetscher  Karuan Salam

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  DIE ZONE # Filmproduktion

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
DIE ZONE # Filmproduktion

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma
  Kamera Kameras und Zubehör   Werkleitz Gesellschaft e.V.
  VFX / Postproduktion Filmbearbeitung/Transfer   Scanwerk GmbH
  Ton (Postproduktion)   Meloton Sound Effects, Inh. No...  Foley Stage
  Ton (Postproduktion)   Rotor Film 
  Ton (Postproduktion)   Studio Hanse Warns

PreiseHauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Preisträger Jahr Preis Kategorie    
Anne Kodura 2013Internationale Filmfestspiele BerlinGeneration Kplusnominiert
Anne Kodura 2013Internationale Filmfestspiele BerlinGläserner Bärnominiert
Anne Kodura 2013Internationale Filmfestspiele BerlinAmnesty International Awardnominiert
Anne Kodura 2013Internationale Filmfestspiele BerlinCinema Fairbindet Preisnominiert
Anne Kodura 2013Oaxaca Film Festival [mx]Best Documentary Emergence ...gewonnen
Anne Kodura 2013Nuremberg International Human Rights F...Open Eyes Youth Awardgewonnen
Anne Kodura 2013Unabhängiges FilmFest OsnabrückAward for children's rightsnominiert
Anne Kodura 2013Duisburger FilmwocheARTE Documentary Awardnominiert
Anne Kodura 2013Duisburger Filmwoche3sat Documentary Awardnominiert
Anne Kodura 2013Duisburger Filmwoche'Carte Blanche' Awardnominiert
Anne Kodura 2013Festival dei Popoli [it]Best Feature-Length Documen...nominiert
Anne Kodura 2013Olympia International Film Festival [g...Best documentarynominiert

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Es sind Sommerferien.
Inmitten von Wäldern und ein paar Schafweiden steht ein Wohnblock auf ehemaligem Kasernengelände der sowjetischen Armee. Umringt von verfallenen Baracken, verrotteten Soldatenfresken, einem verwilderten Fußballplatz und einem nagelneuen Maschendrahtzaun. Hier wachsen Aya, Momo und Mustafa auf. Sie verbringen die Ferien zu Hause im Asylbewerberheim. In Deutschland aufgewachsen, verstehen sie das mit dem "Asyl" nicht so richtig und wollen eigentlich ganz normal sein. Sie vertreiben sich die Langeweile mit Fußball, machen einen Ausflug zum nahe gelegenen See und versuchen sich im Kupferschrotthandel.
Eine Geschichte von Kindheit, Heimat und der Suche nach Identität.


It is the summer holidays.
Deep in the woods and among some sheep pastures a bloc of flats stands on a former military base of the Soviet army. Surrounded by ruinous barracks, an overgrown soccer field and a brand new wire mesh fence. This is where Aya, Momo and Mustafa grow up. They spend the holidays at home at the asylum seeker's camp. Born and raised in Germany, they do not really understand this "asylum seeking thing", but rather want to be quite normal. They chase away the boredom by playing football, make a trip to the nearby lake and dabble in copper scrap trading.
A story of childhood, home and the search for identity.

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage 25
  Drehort/e Sachsen-Anhalt
  Lauflänge 79 Min.
 Technische Informationen   Seitenverhältnis Cinemascope (1 : 2,39)
  Bildnegativmaterial HD
  Bildpositivmaterial DCP
  Tonformat Dolby SRD / Dolby digital (5.1, 6 Kanäle)
  Farbe/SW s/w

Mediengalerie  Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Filmplakate
 Standfotos
   Muhammad
 Presseunterlagen
 Hinter den Kulissen

LinksHauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
  
 Websites
 Offizielle Websitehttp://www.oedland-film.de
 Trailer
 Kritiken
 Artikel, Berichte