Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

  

In den Tälern zwischen den Häusern (2008-2010)

Arbeitstitel Irgendwann im Mai
Fremdsprachiger TitelIn between urban canyons
Sparte Kinospielfilm
Regie Robin Möser
Ausführende Produktion TELEMANNkultur.produ...
 
GenreDrama

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename
  Christian Clauß  Bastian Beck  [HR]  
  Ferdinand Grafe  Carl  [HR]  
  Caroline Günther  Lara  [HR]  
  Ernst Dollwetzel  Autor  [NR]  
  Frank Peters  Thomas  [NR]  
  Michael Rudolph  Heinrich Peters  [NR]  

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Kamera Kameramann  Franz Leuschner
  1. Kameraassistentin  Laura Hübler
  Postproduction/VFX Digital Colorist  Henning Jansen
  Produktion Setaufnahmeleiterin  Laura Hübler
  Regie Regisseur  Robin Möser
  Sende/Veranstaltungstechnik Technischer Assistent  Marcus Rabisch
  Ton Filmtonmeister  Marius Lex
  Filmtonassistent  Richard Urlau
  Ton-Postproduktion Sound Supervisor  Philipp Paul Klose
  Sounddesigner  Marius Lex

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  TELEMANNkultur.produktion e.V.

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Bastian Beck ist Hobbyschriftsteller. Er selbst begreift sich allerdings als „echter“ Künstler. Bisher verlief seine Karriere zwischen Talent und Selbsteinschätzung eher schleppend. Nun aber hat er von seinem Freund und Unterstützer, dem Szene-Verleger Thomaś den Vorschlag erhalten, seine konkrete Manuskript-Idee unter bestimmten Vorrausetzungen zu veröffentlichen.

Als Bastian jedoch immer mehr seine Selbsteinschätzung infrage stellen muss, weil ihm sein bester Freund Carl und ein einzigartig-merkwürdiger Künstler namens Heinrich Peters zu Selbstzweifeln führen, und ihm ohne die notwendige Freizeit, Geld und Konzentration die Grundlagen fehlen, stürzt er in eine selbstherbeigerufene Schaffenskrise.

Und dann gibt es da noch Lara, seine Freundin, die ihn trotz seiner überheblichen Selbsteinschätzung für seine Kunst liebt. Sie steckt solang zurück, bis Bastians Schaffeskrise, vollständig zwischen das Paar gerückt ist.

Als seine Freundschaften nun endgültig drohen in die Brüche zu gehen, sucht er Rat bei Heinrich Peters. Von ihm erfährt er, dass seine Kunst auch vor allem eine Sache des Herzens ist. Die Beurteilung aller Tatsachen nach dem Verstand reicht nicht aus. Er muss sie spüren. Und plötzlich beginnt auch Bastian zu fühlen, was ihm in seiner Kunst gefehlt hat. (c) TELEMANNkultur.produktion e.V.

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Lauflänge 90 min.
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe

LinksHauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
  
 Websites
 Blog zum Filmhttp://www.telemannkultur.blogspot.com
 Trailer
 Trailerhttp://www.youtube.com/watch?v=zJ8IjqtqUGA
 Kritiken
 Artikel, Berichte