Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

  

Stunt-Factory - Snipers Diary (Actionreel) (2009)

Sparte Imagefilm
Regie Peter Brandstätter
DrehbuchPeter Brandstätter
Ausführende Produktion Stunt-Factory
 
ProduktionslandÖsterreich
GenreAction

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename
  Thomas Pock  Dealer  [HR]  
  Joe Tödtling  Sniper  [HR]  
  Franz Flicker  Autofahrer  [NR]  
  Thomas Hengstberger  Schläger  [NR]  
  Verena Hrovat  Frau mit Kind  [NR]  
  Jürgen Lancaj  Beifahrer  [NR]  
  Marie Marie  Kind  [NR]  
  Helmut Theuermann  Schußopfer  [NR]  

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Drehbuch Drehbuchautor  Peter Brandstätter
  Co-Autor  Joe Tödtling
  Idee  Joe Tödtling
  Kamera Kameramann  Volker Kieslinger
  Kameramann  Stefan Schmid [1] 
  Regie Regisseur  Peter Brandstätter
  Schnitt Editor  Peter Brandstätter
  Spezialeffekte SFX Spezialeffekte Supervisor  Joe Tödtling
  Pyrotechniker  Karl Geldner
  Waffentechniker  Jürgen Lancaj
  Stunts Stunt Koordinator  Joe Tödtling
  Stuntman  Joe Tödtling
  Stuntman  Thomas Pock
  Präzisionsfahrer  Franz Flicker
  Ton-Postproduktion Sounddesigner  Thomas Zechner

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Stunt-Factory

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma
  Ausstattung Spezialeffekte | Spezialbauten   Stunt Factory

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Im Sommer 2009 entstand die Idee das Spektrum von Stunt-Factory in einem kleinem Actionclip zu präsentieren.
Durch begrenzte Ressourcen war der erste Plan, kleine voneinander unabhängige Clips zu filmen, in denen die einzelnen Themenschwerpunkte aufgezeigt werden sollten (Körper-/Bodeneinschüsse, Autostunts, Bodystunts, pyrotechnische Spezialeffekte ...). Im Zuge der Ausarbeitung folgte irgendwann der folgenschwere Satz: "Eigentlich könnten wir ja die zwei Episoden hier miteinander verbinden ... schaffen wir das mit den anderen auch? Dann hätten wir eine richtige Geschichte!?"
Der Clip wurde an zwei Wochenden ohne wirkliches Budget, aber mit vollstem Einsatz aller beteiligten Personen und hilfreichen Partnern, gedreht.


Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage 4
  Drehort/e Betriebsgelände Firma Frühwald
  Lauflänge 10 min
  Gesamtbudget € 2.500,-
 Technische Informationen   Seitenverhältnis TV 16:9 (1 : 1,78)
  Bildnegativmaterial HD
  Bildpositivmaterial HD
  Tonformat dts (5.1, 6 Kanäle)
  Farbe/SW Farbe

Mediengalerie  Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Filmplakate
 Standfotos
   Headdown
   Bodyburn
 Presseunterlagen
 Hinter den Kulissen

LinksHauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
  
 Websites
 Trailer
 youtubehttp://www.youtube.com/watch?v=z5DSNoxFmHc
 Kritiken
 Artikel, Berichte