Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

  

Death TV (2009)

Sparte Kurzspielfilm
Regie Sören Helbing
DrehbuchSören Helbing
Ausführende Produktion FH Fachhochschule Aa...
 
ProduktionslandDeutschland
GenreScience Fiction

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename
  Gregor Schlattmann  Sandmann  [HR]  
  Wilma Elles  Lottofee  [NR]  
  Jasmin Göbbels  Hinrichtingsopfer 2  [NR]  
  Damian Kupski  Opfer  [NR]  
  Marco Popadic  Mafiosi  [NR]  
  Susanne Sterl  Hinrichtungsopfer 3  [NR]  
  Nele Swanton  Hackerin  [NR]  
  Vi-Dan Tran  Hinrichtungsopfer 4  [NR]  
  Benedikt von Seherr-Thoss  Hinrichtungsopfer 1  [NR]  

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Besetzung Casting Director  Sören Helbing
  Drehbuch Drehbuchautor  Sören Helbing
  Kamera Kameramann  Octavian Petreanu
  Kameramann  Sören Helbing
  2nd Unit Kameramann  Isaak Münkwitz
  1. Kameraassistent  Benedikt von Seherr-Thoss
  Clapper-Loader  Trientje Enninga
  Licht Beleuchter  Frederic Claßen
  Maske Maskenbildner  Ilka Küting
  Produktion Studio-Aufnahmeleiter  Samuel Hillesheim
  Produktionsfahrer  Isaak Münkwitz
  Regie Regisseur  Sören Helbing
  1. Regieassistent  Benedikt von Seherr-Thoss
  Schnitt Editor  Sören Helbing
  Ton Filmtonmeister  Dirk Schillo

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  FH Fachhochschule Aachen

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Die nahe Zukunft. Die Todesstrafe wurde wieder eingeführt – im Fernsehen. Die Sendung „Death-Star“ präsentiert einen Supercomputer als mechanischen Henker.

Keine Fehler, Keine Korruption, keine Skrupel und kein Gewissen, das belastet wird. Vor diesem Rechner sind alle Menschen gleich.
3... 5... 7... 2... 9... Über eine Lottoziehung werden die Hinzurichtenden und ihre Todesart bestimmt. In einer Glaszelle zur Schau gestellt, finden die Verbrecher ein brutales aber gerechtes Ende.Death-Star ist der Zuschauer-Magnet der nächsten Dekade. Unter den begeisterten
Fans ist auch „Alexander Sandmann“. Er ist vernarrt in die schockierenden Bilder der Sendung. Er will endlich live bei einer Hinrichtung dabei sein. Mit Hilfe einer Freundin gelingt es ihm den
streng geheimen Aufenthaltsort des Supercomputers zu lokalisieren.

Doch er findet nicht das, was er erwartet hatte...

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage 6
  Lauflänge 12
 Technische Informationen   Seitenverhältnis Widescreen Europe (1 : 1,66)
  Bildnegativmaterial MiniDV
  Farbe/SW Farbe