Dis wo ich herkomm - Programmhinweis | © TRICKSA
Dokuserie | Folgen 1-5 | 2009 | ZDF [de] | Dokuserie, Jugend, Kultur | Deutschland

Drehdaten

Drehtage14
DrehorteDeutschland

Projektdaten

Budget-
Lauflänge Episode30
Ausstrahlungtäglich
Teile von/bis1-5
SeitenverhältnisTV 16:9 (1 : 1,78)
BildnegativmaterialDigital Betacam
BildpositivmaterialDigital Betacam
TonformatStereo

Kurzinhalt

Los’ geht’s in Hamburg, Deluxe’ Heimat. Seine Welt, die stellt er den jungen Gästen als Stadtführer persönlich vor. Dann erkunden sie gemeinsam das Land.

Auf die Spuren von Hermann, dem Cherusker entdecken Deluxe und seine Begleiter, wie aus dem Mythos von der nationalen Befreiung, den Antisemiten und Nazis missbrauchten, die historisch korrekte Aufarbeitung der Varusschlacht wurde.

In Ibbenbüren fahren sie in den tiefsten Bergbauschacht des Landes ein. Thema hier: das für 2018 geplante Ende des subventionierten Steinkohleabbaus. Im Saterland will die Truppe die kleinste Sprachinsel der Welt kennen lernen und erfahren stattdessen: alles über Torf. In Berlin wird die Gruppe von Rapper-Rivale Sido begrüßt.

Am Olympiastadion sprechen Samy und die Jugendlichen mit Schriftsteller Moritz Rinke angesichts der deutschen Schuld darüber, ob Nationalstolz heute wieder möglich ist. Am Holocaust-Mahnmal fließen Tränen.

Eine Begegnung mit Schauspieler und Bundespräsidentenkandidat Peter Sodann in der ersten Schrebergartenkolonie Deutschlands in Leipzig gerät am Tag danach zum heiteren Bratwurst-Essen.

Auf die Wartburg bei Eisenach geht es per Esel, und Samy darf wegen seines etwas höheren Gewichts nicht mit reiten. Ein Touristenführer fesselt die Gruppe mit seinem Vortrag über Luthers „Erfindung“ der deutschen Sprache.

In Weimar beklagt Samy Deluxe in einem Rap vor dem Goethe-Schiller-Denkmal, dass in Deutschland nur Kultur ist, „was seit mehr als 100 Jahren tot ist“.

Im Schwarzwald wird Samy Deluxe überraschend zum Fan des Dübel-Unternehmers Klaus Fischer. In Bayreuth auf dem grünen Hügel kippt die Stimmung - Drehverbot in Wagners Festspielhaus!

Auf Schloss Neuschwanstein schließt sich der Kreis: Ludwig II. war Wagner-Fan und hat beim Bau des Märchenschlosses Teile der Wartburg abgekupfert. Entertainer Ralph Morgenstern thematisiert, was die offizielle Führung wegließ: das Gespräch mit ihm über das „Schwulsein“ damals und heute - ein Highlight!

Das Fazit der Jugendlichen: "zwei Wochen Deutschlandreise haben mehr gebracht als ein halbes Jahr Schule!"
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
Samy DeluxeHimself [HR]
Julia von DohnanyiHerself [HR]
Off-Stimme [NR]Tanja Geke
Lotto King KarlHimself [NR]
Tim MälzerHimself [NR]
Ralph MorgensternHimself [NR]
SidoHimself [NR]
 Peter SodannHimself [NR]
Helmut ZerlettHimself [NR]
AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
DrehbuchFormatentwicklungTobias Steinigeweg
KameraEB KameramannSebastian Gondolatsch
KameraEB KameramannTimo Biemüller2nd Unit
KameraEB Assistent Bild-TonJoao Paulo da Silva
ProducerProduzentTobias Steinigeweg
ProducerKoproduzentThomas Seekamp
ProducerKoproduzentJens Fintelmann
ProduktionProduktionsleiterHubert Marady
ProduktionProduktionsleiterWolfgang Ommert
ProduktionProduktionsassistentDan Nguyen

Facilities

Geschäftsbereich FirmaAnmerkung
VFX / PostproduktionBild (Animation)TRICKSA Hamburg

TV-Ausstrahlung

ArtLandSenderDatum / ZeitAnmerkung
ErstausstrahlungDeutschlandZDF [de]Montag, 05.10.2009