Kurzinhalt

    Die Hommage an die Fussballidole Karli Odermatt und Heinz Hermann besticht mit einer wohltuend unaufgeregten Dramaturgie, dem Verzicht auf Effekthascherei und einer sensiblen Fragestellung. Im Fokus steht nicht der nostalgische Fussball-Kult, sondern das Charisma zweier absoluter Ausnahmekönner. Beide haben von den Sechziger- bis in die Achtzigerjahre so spielintelligent wie siegeswillig ihren Sport mitgeprägt und als spannende Persönlichkeiten den Zeitgeist gespiegelt.