Spielfilm | 2014-2017 | Satire | Deutschland

Drehdaten

Drehbeginn10.09.2014
Drehende25.12.2015
DrehorteMünchen u.a.

Projektdaten

Lauflänge97 min.

Szenen

  • HOLY SPIRIT - R: Michael Baran - 2015
  • HOLY SPIRIT - R: Michael Baran - 2016
  • HOLY SPIRIT - R: Michael Baran - 2016
  • HOLY SPIRIT - R: Michael Baran - 2016
  • HOLY SPIRIT - R: Michael Baran - 2016

Trailer

  • Offizieller Trailer für Holy Spirit

Kurzinhalt

Harry Sandmann, Chef einer Münchner Werbeagentur, steht unter Druck: Er ist auf der Suche nach einer zündenden Idee für die Markteinführung einer neuen, original bayrischen Whisky-Marke. Als er eines schönen Sommertages ins niederbayrische Radlkofen fährt, um den Kunstschreiner Leopold Wanninger aufzusuchen, erblickt er in der Werkstatt den Sohn des Schreiners, dessen Ähnlichkeit mit Jesus ihn fasziniert. Plötzlich hat Sandmann eine Vision, die seine Probleme lösen könnte.

Die Idee nimmt Gestalt an: Der Whisky soll „Holy Spirit” heißen und mit dem launigen Slogan „Vom Weihwasser zum Whisky – des Heilands bester Trick” kann Sandmann seine Kunden, die Whiskyproduzenten „Schnösel & Sohn“ von einer frechen Jesus-Kampagne überzeugen.

Kurz darauf kommt Leopold Wanningers Sohn Gustl nach München, um den gut bezahlten Job als Whisky-Werbefigur anzunehmen. Als Whisky trinkender „Jesus” in witzigen TV-Werbespots erlebt Gustl einen rasanten Aufstieg zum Medienstar. Die Verkaufszahlen von „Holy Spirit“-Whisky schießen durch die Decke. Von Frauen umschwärmt, von den Paparazzi verfolgt und von Politikern umworben, wird Gustl zum neuen „It-Boy“. Sein leicht rebellischer Charme macht ihn nur noch interessanter.

Doch auf der Höhe des Erfolgs kommt es zur Tragödie: Eine junge Frau wird grausam ermordet und ausgerechnet Gustl gerät unter Verdacht! Noch schlimmer wird es, als weitere bizarre Morde passieren und der Polizei klar wird, dass sie es mit einem Serienkiller zu tun hat.

Gerade noch gefeiert, wird Gustl Wanninger nun augenblicklich fallen gelassen. Hauptkommissar Lorenz Stöger tappt im Dunkeln, zumal Gustls Verhalten beim Verhör wenig Sinn ergibt. Doch warum benimmt er sich so merkwürdig? Könnte er wirklich der Täter sein? Oder hat er einen Feind, der ihn ausschalten will?

Quelle: http://www.holy-spirit-der-film.de/
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
 Michael Foerster
Harry Sandmann [HR]
 Matthias Kostya
Lenz Stöger [HR]
 Stefanie Mendoni
Babsi Boxleitner [HR]
Tom SchusterGustl Wanninger /Jesus [HR]
Werner BauerHeiliger Geist [NR]
Bobo EberlRömer/Luigi [NR]
 Erika Fischer-LaughlinMaria Wanninger [NR]
 Johannes GlockeLeopold Wanninger [NR]
Gabriele GrafErika, Sekretärin [NR]
Andreas HaunMax/Moritatensänger [NR]
AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
DrehbuchDrehbuchautorMike Baran
DrehbuchIdeeTom Schuster
KameraKameramann/DoPMassimo Fiorito
KameraZusätzliche KameraVincenzo Buscemi
KostümKostümbildnerinKarin Lüders
MaskeMaskenbildnerinKarin Lüders
MusikKomponistMani Gruber
MusikKomponistMarcus Lee
MusikKomponistJon Falke
MusikKomponistWerner Bauer
PreisträgerJahrPreisKategorie 
 Oli Weiss2018Five Continents Int. Film Festival [ve]Best Editing Feature Filmgewonnen
 Michael Foerster
2018Five Continents Int. Film Festival [ve]Best Supporting Actorgewonnen
 Stefanie Mendoni
2018Five Continents Int. Film Festival [ve]Special Mention Supporting Actress Feature Filmgewonnen
Mike Baran2018Five Continents Int. Film Festival [ve]Best Feature Filmgewonnen
Mike Baran2018London Independent Film Awards [uk]Best Foreign Featuregewonnen
Mike Baran2018The Monkey Bread Tree Film AwardsBest Feature Film Jury Prizegewonnen
Mike Baran2018Move Me Productions Belgium Film Festival [be]Best Feature Film Jury Awardgewonnen
Mike Baran2018Move Me Productions Belgium Film Festival [be]Best Feature Film Jury Awardgewonnen
Tom Schuster2018European Independent Film Award [eu]Best Actor (Diamond Award)gewonnen
Massimo Fiorito2018European Independent Film Award [eu]Best Cinematographygewonnen