Kurzspielfilm | 2012 | Alltag, Melodram | Deutschland

Drehdaten

Drehtage2
DrehorteKassel

Projektdaten

Lauflänge8:30
SeitenverhältnisTV 16:9 (1 : 1,78)

Kurzinhalt

In "spamfilter" geht es um den Briefzusteller Ralf, der immer öfter mit den negativen Auswirkungen (Streit, Ärger und Ängste) seiner
Zustellungen (Rechnungen, Mahnungen und Vorladungen) konfrontiert ist und den Menschen helfen möchte. Er beschließt daher für seine "Kunden"
einen besonderen "Service" in Form einer "Vorsortierung" der Post anzubieten und wird zu einem menschlichen spamfilter (analog zur Funktion bei einem E-Mail-Programm). Diese Tätigkeit bleibt allerdings nicht lange im Verborgenen was seinen Vorgesetzten auf den Plan ruft...
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
 Gunnar SeidelRalf [HR]
Gerrit ReineckeKarl [NR]
Svenja MatthesHausbewohnerin [TR]
AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
DrehbuchDrehbuchautor Albert Warth
KameraKameramann/DoPPhilip Bienmüller
MusikKomponistThomas Höhl
MusikKomponistLukas Köper
ProducerProduzent Albert Warth
ProduktionSetaufnahmeleiterLukas Thiele
ProduktionSetaufnahmeleiterin Svenja Matthes
RegieRegisseur Albert Warth
SchnittEditorSimon Binnenmarsch
TonFilmtonmeisterPaul Mayer

Produktionsfirmen

FirmaAnmerkung
Albert Warth Produktion