Short Documentary | 2016 | Germany

    Brief synopsis

    Im Dorf neben dem Flughafen hat man sich an den Lärm der Easyjets gewöhnt. Der Rasenmäher schnurrt vollautomatisch über die Wiese, ein Idyll mit Schallschutzfenstern.
    Schnitt. Vor einem Zugfenster rast Deutschland vorbei, eine junge Frau fährt
    mit der Bahn nach Norwegen, um das Flugzeug zu vermeiden. Ein anderer erzählt, dass er lieber nach Indonesien fliegt und einen Baum pflanzt.
    Es gab eine Zeit, da ging man zu Fuß. Heute ist Energie billig und das gute Gewissen auch.
    Der Essayfilm „Zeit und Energie“ erzählt von den Widersprüchen, die unser Leben prägen. Das Leben einer jungen und aufgeklärten Generation, die alles richtig machen will und doch in den eigenen Bedürfnissen klemmt. Woher kann Veränderung kommen? Eine Suche zwischen persönlicher Verantwortung und Dazugehören-Wollen.

    Crew

    DepartmentActivityNameComment
    Camera Departmentdirector of photographyRebecca Hoeft
    Director's DepartmentdirectorCharlotte Funke
    Director's DepartmentdirectorBettina Sandhäger
    Editingeditor Melanie Jilg