The ultimate bad

  • Das radikal Böse (German title)
  • Das Böse - ganz normale Männer (Working title)
Documentary Feature | 2012 | Docu-Drama, War | Germany

Brief synopsis

Das Töten unschuldiger Menschen. Massenerschießungen. Das ist das ultimative Grauen, das uns heute unvorstellbar erscheint. Wie kann ein Mensch so radikal böse werden? Wie konnten Einsatzgruppen und Soldaten im Zweiten Weltkrieg die Massenexekutionen durchführen und danach weiterleben? Wie konnten sie zu ihren Familien als Väter und treusorgende Ehemänner zurückgehen, mit dem Wissen, Frauen und Kinder getötet zu haben? Diesen Fragen geht der Filmemacher Stefan Ruzowitzky in DAS RADIKAL BÖSE nach. Als Erzähltext dienen ihm Tagebuchaufzeichnungen, Briefe und Aussagen von deutschen Polizisten und Soldaten, ganz normalen Männern, die Erschießungskommandos angehörten. Junge Schauspieler wie Alexander Fehling und David Striesow lesen die Texte dazu ein und geben den Menschen von damals eine Stimme. Auf der Bildebene entscheidet sich Ruzowitzky für unbekannte Gesichter, die nachgestellten Szenen mit Soldaten sind dabei reduziert, mit Großaufnahmen auf die Gesichter. Schemenhaft reihen sich mit Bildern und Texten Biographien und Schicksale aneinander. Es sind die Schicksale der Täter, die sich dem Gruppendruck beugten, die sich, angesteckt vom Hass auf den angeblichen Feind, zur Vollstreckung ihrer Taten verpflichtet sahen. Zusätzlich kommen Experten und Zeitzeugen zu Wort, wie Militärpsychologen, Historiker, oder auch der damalige Chefankläger bei den Nürnberger Prozessen, Benjamin Ferencz. Sie liefern wichtige Denkanstöße und neue Überlegungen zu einem der dunkelsten Kapitel unserer Geschichte. Dazu die Warnung, dass es jederzeit wieder passieren kann, wenn die Menschheit sich nicht vorsieht. Ein beeindruckender und erschütternder Film über Täter, die auch zu Opfern eines Systems wurden, das radikal böse war. Eine intelligent aufbereitete Dokumentation mit eigenem stilistischen Konzept und wichtigen neuen Einsichten in die menschliche Psyche.

(Quelle: FBW - Deutsche Film- und Medienbewertung)

Cast

ActorRole nameVoice actor / Speaker
Sprecher [L]Benno Fürmann
 Timo Heilmann-KlaerenSoldat [L]
Philipp KlaerenSoldat [L]
Kai PetriSoldat [L]
Samuel SchwenkSoldat [L]
 Timo JahnSoldat [SR]
Sprecher d. Hörfilmfassung Christian Hager

Crew

DepartmentActivityNameComment
Accounting Dept.production accountant Joachim Weber [2]
Accounting Dept.production accountantJochen Weber
Camera Departmentdirector of photographyBenedict Neuenfels
Camera Department1st assistant cameraAndreas ErbenRED MX, 5D
Camera Department2nd ac second assistant camera Phillip Wölke+ DIT und Operator
Camera DepartmentDIT digital imaging technician Phillip Wölke
Camera Departmentvideo playback operator Florian Bingold
Castingcasting director Christiane Plum
Castingextras/bit player casting Christiane PlumDeutschland
Costume Departmentcostume designer Monika Seidl

Distributing companies

CompanyComment
First Hand Films [ch/de]World Sales
W-film Production & Distribution [de]

Facilities

Department CompanyComment
ProductionFinance/Law/Insurance adag Payroll Services GmbHKomparsenabrechnung
Production DesignCostumes PATIN-A SHOP GmbHKostümequipment
Production DesignCostumes Sturm Handels GmbHUniformen
Production DesignProps Sturm Handels GmbHRequisiten/Deko Waffen
VFX / Post ProductionSound (Postproduction) Herold Studios GmbHSound Post+Mischung

Awards

Award winnerYearAwardCategory 
Stefan Ruzowitzky2013FBW - Deutsche Film- und MedienbewertungPrädikat besonders wertvollWinner
Stefan Ruzowitzky2013Hessischer Film- und KinopreisFilmpreis - DokumentarfilmNominated
Stefan Ruzowitzky2014Festival des deutschen FilmsWettbewerbNominated

Cinema

TypeCountryDateComment
Theatre releaseGermanyThursday, 16.01.2014