Freddie the Dolphin | © diethede
Documentary | 1992

Main data

Project data

Length of movie60'
Picture material negative16mm

    Brief synopsis

    “He definitely put Amble on the map.”
    An der Nordsee, zwischen der Hafenstadt Newcastle und der Grenze zu Schottland, liegt der Ort “Amble by the Sea”.
    Lange, fast unberührte Strände, sehr kaltes Wasser, Regen, wenig Arbeit, die Geld bringt, eine sich in Auflösung befindende Fischindustrie, Humor, ein harter Dialekt, freundliche Menschen. Eine Region mit hohen Arbeitslosenzahlen, eine Gegend, die verlassen wird.
    Vor vier Jahren bemerkten Fischer einen Delphin in der Nähe der Küste. Es war Frühsommer, die Zeit der Lachse. Der Delphin fand ausreichend Nahrung und blieb. Kinder gaben ihm den Namen Freddie. Viele Menschen kommen, um ihn zu sehen oder mit ihm zu schwimmen. Amble wird zum Reiseziel und Freddie zu einer Attraktion für Touristen aus ganz Europa.
    Nordengland 1991, ein Besuch in “Amble by the Sea” über und unter Wasser.

    Crew

    DepartmentActivityNameComment
    Camera Departmentdirector of photographyBarbara Metzlaff
    Camera Departmentdirector of photographyManfred Oppermann
    Director's DepartmentdirectorBarbara Metzlaff
    EditingeditorManfred Oppermann
    Sound Departmentboom operatorTillmann Scholl
    Sound Post Productionsound re-recording mixerStephan Konken

    Production companies

    CompanyComment
    thede filmproduktion

    Facilities

    Department CompanyComment
    VFX / Post ProductionSound (Postproduction) Konken StudiosMischung