© ARD
© ARD
TV-Movie (Series) | 1993 | SRF (vormals SF DRS) [ch] | Whodunit | Switzerland

Brief synopsis

Die Schülerin Maya wird von der Organisation ihres Vaters, einer Sekte namens "Organima", folterartig therapiert. Das stundenlange Schwitzen in der Sauna und die psychische Beeinflussung mittels vorgesprochener Lebenssinn-Sätze treiben die junge Frau so zur Verzweiflung, daß sie ihren Lehrer und Freund am Telefon um Fluchthilfe anfleht.
Doch Mayas gelungene Flucht ist nur ein Scheinsieg über die Sekte, denn auch Franz Merz, ihr Lehrer, gehört zur "Organima". Alle seine Anstrengungen, von der Gemeinschaft loszukommen, waren bisher vergebens geblieben. Die jetzigen Vorkommnisse benützt Cornelia Frank, rechte Hand de "Organima"-Chefs und ehemalige Geliebt von Franz Merz, dazu, von Franz Geld zu erpressen. Sie hat den Beweis, daß seine Beziehung zu Maya, seiner Schutzbefohlenen, sexueller Art ist. Nach einem vertraulichen Gespräch mit Herbert Dreher, dem Leiter der "Organima", treibt Franz wohl oder übel das von Cornelia geforderte Geld auf. Die Übergabe - Geld gegen Beweis - findet am Aareufer statt. Als am nächsten Tag die Leiche von Cornelia Frank gefunden wird, weiß zunächst niemand, wer die Frau ist. Erst Aufrufe in den Medien bringen Kommissar Philipp von Burg, der an diesem Montag seinen Dienst in Bern antritt, und seinen Kollegen Markus Gertsch auf eine heiße Spur. (http://www.daserste.de/unterhaltung/krimi/tatort/sendung/1993/gehirnwaesche-100.html)

Cast

ActorRole nameVoice actor / SpeakerVoice actor
Laszlo I. KishKommissar Philipp von Burg [L]
Elisabeth NiedererBernadette Isler [L]
Ernst SiegristMarkus Gertsch [L]
Tonia Maria ZindelMaya [L]
Urs BihlerHerbert Dreher [SR]
Stefan KurtDr. Franz Merz [SR]

Crew

ActivityNameComment
Director of photographyMartin Fuhrer
DirectorBernhard Giger
1st AD (local system)Regina Bärtschi
EditorRegina Bärtschi
ScreenwriterPeter Zeindler
ScreenwriterBernhard Giger

Production companies

CompanyComment
Carac Film AG [ch]

TV-broadcast

TypeCountryStationDate / TimeComment
First showingGermanyARD [de]Wednesday, 09/06/1993