L’Ober Ost, colonie militaire du Reich

    All titles (2)
    Documentary | 2016 | arte, ZDF [de] | Docu | Germany

    Project data

    Length of movie52'
    Picture formatTV 16:9 (1 : 1,78)
    Sound formatStereo

    Brief synopsis

    Der Erste Weltkrieg ist auch heute noch im öffentlichen Bewusstsein, und er ist vor allem optisch präsent: Grabenkämpfe, Stacheldraht, Stellungskrieg, der Einsatz von Maschinengewehren, Giftgas, Tanks. Auf der einen Seite die Deutschen, auf der anderen Franzosen und Briten, später die Amerikaner. So sah der Krieg aus – an der Westfront.

    Weniger bekannt ist der gleichzeitige Krieg im Osten: Hier wurden Feldschlachten gegen die Armeen des russischen Zaren geschlagen; die deutsche Streitkraft siegte und eroberten Land, viel Land. Und dieses Land sollte nicht nur ausgebeutet, sondern umprogrammiert werden: zu einem Satellitenstaat des Kaiserreichs, zu einer deutschen Kolonie mitten in Europa.
    Das Kriegsland im Osten, das so genannte Ober Ost, wurde gewissermaßen erfunden und gemanagt von Erich Ludendorff, also jenem Militär, der im Laufe des Ersten Weltkriegs zu einer derartigen Machtfülle gelangte, dass man ihn als Diktator des Deutschen Reichs bezeichnen kann.

    Ludendorff ließ Eisenbahnen und Brücken bauen, Bevölkerung und Viehbestände erfassen, verwalten, ausbeuten. Aus dem besetzten Gebiet sollte ein produktiver Staat werden, der vollständig unter militärischer Herrschaft stand, ein Staat, der nicht zuletzt als Aufmarschgebiet dienen sollte für den schon ins Auge gefassten kommenden Krieg.
    Ober Ost, die Militärutopie Erich Ludendorffs, ist heute weitgehend vergessen. Dabei ist der weitere Verlauf der deutschen Geschichte bis hin zum zweiten Weltkrieg ohne diese Episode kaum zu verstehen. Denn gewissermaßen bereitet Ober Ost den Boden für die mörderischen Eroberungs- und Umvolkungspläne, die der Nationalsozialismus in Osteuropa umsetzen wollte.

    HERRENMENSCHEN FÜR DEN KAISER – „OBER OST“ – DIE VERLORENE KOLONIE geht den Spuren von Ober Ost nach und ruft es aus den Archiven und mit neu gedrehtem Material in Erinnerung.

    Crew

    ActivityNameComment
    director of photographyJens Schade
    directorJonas Niewianda
    directorAndré Schäfer
    editorDirk Hergenhahn
    composerMartin Gerke
    producerMarianne Schäfer
    freelance producerAnna Steuber
    unit production managerOliver Lau
    screenwriterHartmut Kasper
    production sound mixerArmin Siegwarth
    production sound mixerMarie Schmidt-Breer
    commissioning editorMartin Pieper
    Title DesignerArno Blumenstock

    Production companies

    CompanyComment
    Florianfilm GmbH

    TV-broadcast

    TypeCountryStationDate / TimeComment
    First showingGermanyarteWednesday, 14th December, 2016