Documentary | 2010 | SWR [de] | Germany

Main data

Project data

Length of movie44'

    Brief synopsis

    eschwindigkeit gehört zum täglichen Leben. Besonders in Berufen, die es erforderlich machen, mobil zu sein, wie es etwa Künstlern abverlangt wird. Der Pianist Markus Groh geht erprobt die "Entschleunigung" in einem ungewöhnlichen Experiment.

    Termine rund um den Globus beherrschen seinen Alltag, schnelles Reisen und Mobilität sind für ihn eine Selbstverständlichkeit. In einer abenteuerlichen Zeitreise erteilt Markus Groh der Hektik seines Berufs eine Absage und beschwört die Zeiten Chopins und Schumanns herauf: Damals war es üblich, dass Pianisten auf Fuhrwerken mit ihren eigenen Instrumenten durch die Lande zogen und sich bei ihren Auftritten wie Pop-Stars feiern ließen. Dafür nahmen sie ungeheure Strapazen in Kauf, denn das Reisen mit der Kutsche war - zumal mit Klavier im Gepäck - eine Tortur. Markus Groh nimmt diesen Kraftakt auf sich und reist auf seiner Konzerttournee mit ruckelnder Kutsche statt mit Auto und Flugzeug, mit flackernden Kerzen statt elektrischer Beleuchtung, mit historischem Hammerklavier statt modernem Konzertflügel.

    Der Film begleitet den Künstler bei seinem extravaganten Selbstversuch. Mit einem Vierspänner aus dem 19. Jahrhundert tourt Markus Groh zwei Wochen lang im Pferdetrab von Auftritt zu Auftritt durch den Berliner Großstadtverkehr, über Landschaften in Brandenburg bis nach Stettin in Polen über Westpommern und die Oder wieder zurück nach Berlin. Täglich verbringen Markus Groh und die charismatischen Kutscher Christine und Jürgen Reimer bis zu zehn Stunden auf dem Fuhrwerk. In eindrucksvollen Bildern dokumentiert der Film ihre Reise durch Städte und Naturkulissen bei freundlichen und widrigen Wetterlagen. Konflikte mit der übereilten Gegenwart sind dabei unvermeidbar. Für Markus Groh sind sie Teil des Experiments. (http://programm.ard.de/TV/swrfernsehenbw/konzertreise-mit-4-ps/eid_281136448499764#top)

    Crew

    ActivityNameComment
    Director of photographyFrank Bergfeld
    DirectorRalf Pleger

    Production companies

    CompanyComment
    Seelmannfilm GmbH [de]

    TV-broadcast

    TypeCountryStationDate / TimeComment
    First showingGermanySWR [de]Sunday, 22/05/2011