© ARD

Tatort - Totentanz

  • Tatort - Die Kunstfabrik (Working title)
TV-Movie (Series) | 2002 | BR [de] | Germany

Brief synopsis

Samstagnacht: Jenny Hellwig bricht auf der Tanzfläche eines Dance-Floor-Clubs in München zusammen. Die Männer vom Sicherheitsdienst tragen sie in den angrenzenden Ruheraum. Die Tanzenden lassen sich nicht stören. Der Gebrauch von Drogen gehört zum Wochenendvergnügen. Doch Jenny wurde ermordet, vergiftet mit Zyankali.
Die Münchner Kriminalhauptkommissare Ivo Batic, Franz Leitmayr und Carlo Menzinger nehmen die Ermittlungen in der Münchner Szene auf. Ihre erste Spur führt zu "Lupo", dem DJ. Er kannte Jenny Hellwig. Er hatte ein Verhältnis mit ihr gehabt. Doch er hat mit vielen Mädchen geschlafen. Seine Frau Karin toleriert die Seitensprünge. Den nächsten Anhaltspunkt gibt "Cowboy" Joe seinem Schulfreund Batic. Joes Hinweis führt die Kommissare in das Milieu der Münchner Club-Betreiber. Zwischen dem K2 und dem "La Cucaracha" herrscht Rivalität. Wurde Jenny getötet, um dem Konkurrenten das lukrative Geschäft um die neuen Walzerhallen zu verderben und sie bei den maßgeblichen städtischen Institutionen in Misskredit zu bringen?
Eine dritte Spur führt zu "God", einem unsichtbaren Szene-Guru, der Todes-Texte über das Internet verbreitet. Wo liegen die Ursprünge der Musik, der Ekstase? Zu jedem Kult gehört ein Opfer. "Wenn die Masse sich zum Tanz versammelt, muss einer sterben". Gibt es einen psychopatischen Killer in der Dance-Floor-Szene?
Tina Lehmann war Jennys beste Freundin. Tina ist Ärztin und schreibt an ihrer Doktorarbeit. Sie soll einmal die Praxis der Mutter in Schwindegg übernehmen. Tina und Jenny waren grundverschieden. Sie kannten sich seit Kindertagen und haben sich eine Wohnung geteilt. Zusammen mit ihrem Jugendfreund Frank Fischer sind sie einst mit großen Plänen aus dem Dorf nach München gekommen. Man nannte die Verschworenen die "Dreierbande von Schwindegg". Jenny träumte von einer Karriere als Schauspielerin, doch zum großen Durchbruch ist es nicht gekommen. Frank hält sich als Multimedia-Künstler über Wasser, er macht u.a. Video-Installationen für Räume, "nichts für die Schlafzimmerwand...". Sein neuestes Projekt "Visitors" besteht aus Videoaufnahmen seiner Besucher im Atelier. Zu denen gehörten auch Jenny und Tina. Die beiden Münchner Kriminalhauptkommissare Batic und Leitmayr ermitteln in einer Welt mit eigenen Gesetzen, in der Polizeibeamte besonders schlechte Karten haben. (ARD)

Cast

ActorRole nameVoice actor / Speaker
Miroslav NemecIvo Batic [L]
Udo WachtveitlHauptkommissar Franz Leitmayr [L]
Michael FitzCarlo Menzinger [L]
Denise ZichTina Lehmann [L]
Wanja MuesFrank Fischer [SR]
Rudolf Waldemar BremHerr Ziegler [SR]
Bela B FelsenheimerDJ Lupo [SR]
Wolfgang FierekJoe [SR]
Fe FreundnerLottchen [SR]
Juliane KammerlSatanistin [SR]
Jockel TschierschFelix Schelski [SR]
Daniela ZieglerFrau Dr. Lehmann [SR]
Thomas M. MeinhardtBernd Weinhold

Crew

ActivityNameComment
director of photographyBenjamin Dernbecher
still photographerErika Hauri
costume designerGreta Zeppel
wardrobeUrsula BrunthallerK: G. Zeppel
wardrobePetra Münch
directorThomas Freundner
1st assistant directorFrank Stoye
2nd2nd resp. 3rd ADJohanna Wähnert
script supervisorSabine Hartmann
key/dolly gripHolger Fey
gafferTommy Schulz
makeup artist / hair stylistKurosch AkhavanKrankenvertretung
key makeup artistSascha Kolmikow/ SFX Maskenbildner
composerJoachim von Gerndt
production designerDieter Bächle
unit managerGabriele Schönfeld
set manager / 3rd ADFlorian Rappl
production driverMax Hillebrand
screenwriterKlaus Bädekerl
boom operatorRalph Jansen
sound designerRudi Preusser
screen designerArmando ZeitzComputereinspielungen

Production companies

CompanyComment
Bavaria Film GmbH [de]

Facilities

DepartmentCompanyComment
Costumespolizeiteam.dePolizeiuniform
DecorationGrizzly Filmbau GmbH
Vehicles and aircraftsFilmcops e.K - Andreas HeinzelPolizeifahrzeuge, Polizeibeamte

TV-broadcast

TypeCountryStationDate / TimeComment
First showingGermanyARD [de]Friday, 13.09.2002