Brief synopsis

    Seit die Mining Company in der riesigen Halbwüste nach Uran sucht, wird hier rücksichtlos gebohrt, unterminiert und gesprengt. Die Eingeborenen, die im nahen Reservat vegetieren, kämpfen: nicht um soziale Verbesserungen oder um ihre Rechte als Ureinwohner des Landes, sondern um einen für sie heiligen Platz: den Platz, wo die grünen Ameisen träumen. Die Eingeborenen sind die Hüter der Ameisen und damit die Bewahrer der Träume. In eindringlichen Bildern erzählt Werner Herzog die Geschichte vom Stammesältesten Miliribi, der sich mit seinen Leuten unbeirrt, würdevoll und unbestechlich gegen die alles niederwalzende Macht der Company, also: die Macht des Geldes und der imperialen Anmaßung, zur Wehr setzt. Der Kampf um die grünen Ameisen und gegen die Ausplünderung und Zerstörung der Erde ist ein Kampf ums Überleben.
    Bundesfilmpreis 1983, "Filmband in Gold" für den Film, "Filmband in Gold" für die Kamera

    Crew

    DepartmentActivityNameComment
    Camera Departmentdirector of photographyJörg Schmidt-Reitwein
    Costume Departmentcostume designerFrances D. Hogan
    Director's DepartmentdirectorWerner Herzog
    EditingeditorBeate Mainka-Jellinghaus
    Production Designproduction designerUlrich Bergfelder
    Sound Departmentboom operatorPeter Rappel

    Production companies

    CompanyComment
    Werner Herzog Filmproduktion [de]