Deadly Dust

  • Todesstaub (German title)
Documentary | 2006

Main data

Project data

Length of movie92'

    Brief synopsis

    Es war der deutsche Tropenarzt und Epidemiologe Dr. Günther, der 1991 zum ersten Mal auf die höchst gefährlichen Folgen von so genannten Uran-Geschossen hingewiesen hatte. Während der beiden Golfkriege und dem Krieg in Serbien, Bosnien und im Kosovo wurde diese Munition tonnenweise von der US-Armee verschossen.

    Der Film begleitet Dr. Günther und seine amerikanischen Kollegen bei ihren Untersuchungen dorthin, wo amerikanische Truppen die gefährliche Uran-Munition eingesetzt hatten. Es werden die bislang wenig bekannten Langzeitfolgen gezeigt, unter denen besonders Kinder in den Kriegsgebieten zu leiden haben. Nach Ende des jüngsten Irakkrieges entdeckten die Experten in der Umgebung von Basra kontaminierte Kriegsschauplätze, deren radioaktive Verseuchung die natürliche Erdstrahlung um das 30.000 - fache übertrifft.

    Crew

    ActivityNameComment
    eng assistant audio/video Francisco Ochoa-WagnerGermany & Serbia
    directorFrieder Wagner
    editorJun Schäffer
    composerElvira Ochoa-Wagner
    post production supervisor Philipp WeinrichMastering
    adr recordist Siddho Varza

    Production companies

    CompanyComment
    Ochoa Wagner Produktion