Eileen Gray - Invitation to a Voyage

  • Eileen Gray - Einladung zur Reise (German title)
Documentary | 2006

Main data

Project data

Length of movie52 / 60 Mi

    Brief synopsis

    Eileen Gray war ihrer Zeit immer weit voraus. Sie gilt noch heute – 30 Jahre nach ihrem Tod – als Inbegriff der Moderne. Jeder kennt ihre Möbel, den berühmten Beistelltisch, das Lota Sofa und die stehende Neonlampe, aber kaum einer weiß, wer diese Designerin und Architektin wirklich gewesen ist.

    Aus einer irisch-schottischen Adelsfamilie stammend, geboren 1878, ging sie zuerst zum Studium nach London und dann nach Paris. Hier feierte sie ihre beruflichen Erfolge und hier führte sie seit 1902 das freie und wilde Leben einer Frau, die in jeder Hinsicht Unabhängigkeit bewies. Sie liebte Männer und Frauen, Autos, Flugzeuge, Schiffe und das Reisen – und sie revolutionierte unsere Vorstellung vom Wohnen. Als Architektin schuf sie eines der berühmtesten Privathäuser des 20. Jahrhunderts: E.1027. Der große Architekt Le Corbusier war davon so fasziniert, dass es ihn bis zu seinem Lebensende nicht mehr losließ. Er entwickelte eine Obsession, die letztlich seine Freundschaft mit Eileen Gray zerstörte.

    Eileen Gray starb am 31. Oktober 1976 einsam und fast vergessen in Paris. Heute erzielen ihre Originalmöbel auf Auktionen Millionenbeträge und berühmte Persönlich-keiten, wie Yves St. Laurent zählen zu den Sammlern. Die Nachbauten ihrer Möbel gelten achtzig Jahre später noch immer als avantgardistisch. Eileen Gray ist eine Ikone der Moderne und eine der faszinierendsten Frauen des 20. Jahrhunderts.

    Crew

    DepartmentActivityNameComment
    Camera Departmentdirector of photography Roland Wagner
    Director's DepartmentdirectorJörg Bundschuh
    EditingeditorCarmen Kirchweger
    MusiccomposerThomas Osterhoff
    Production Mgt.line producerBjörn Jensen
    Production Mgt.production assistantMoritz Bundschuh
    ScreenplayresearcherUndine Fraatz
    Sound Departmentproduction sound mixerBjörn Jensen

    Production companies

    CompanyComment
     Kick Film GmbH München

    Awards

    Award winnerYearAwardCategory 
    Jörg Bundschuh2006FIFA - Festival int. du film sur l'art Montréal [cAward for Best PortraitWinner
     Roland Wagner2006FIFA - Festival int. du film sur l'art Montréal [cAward for Best PortraitWinner