Documentary | 2005

Main data

Project data

Picture formatTV 16:9 (1 : 1,78)
Picture material negativeSuper 16
Sound formatStereo

    Brief synopsis

    Tamara Danz war die ostdeutsche Antwort auf Janis Joplin, Tina Turner oder Patty Smith. Ein Star - eigenwillig, aufsässig und intelligent. Ein bunter Vogel im Käfig der Angepassten. Die Frontfrau mit der grossen Klappe. Die sichtbare, hörbare Hoffnung auf Veränderung im eingemauerten Land. Der Film "Asyl im Paradies" erzählt eine Liebesgeschichte. Zwei Männer erinnern sich an die wichtigste Frau in ihrem Leben. Rüdiger Barton und Uwe Hassbecker waren die musikalischen Köpfe der Rockband Silly. Sie waren Tamaras Partner auf der Bühne und im Leben. Rivalen, die Freunde geblieben sind. Sie erzählen von ihrer Liebe zu Tamara. Von Zweifel, Lust, Empörung und Kampf mit dem Tod. Es entstand ein Film über die Liebe, über ein Land, über die Sehnsucht. Tamara Danz starb im Juli 1996.

    Crew

    DepartmentActivityNameComment
    Camera Departmentdirector of photographyPeter Badel
    Camera Department1st assistant camera Matthias KapinosS-16
    Director's Departmentdirector Peter Kahane
    Editingassistant editorKaren Kramatschek
    ProducerproducerSven Woldt
    Sound Departmentproduction sound mixerUlrich Fengler

    Production companies

    CompanyComment
    MediaPark GmbH [de]