Documentary (Mini Series) | 2005

    Brief synopsis

    Die Kinder der Besatzer – Eigentlich sollte es sie nicht geben. Ihre Väter sind Soldaten der Siegermächte, die Mütter deutsche Frauen. “Do not fraternize” – lass dich nicht mit Deutschen ein, heißt es 1945. Aber es gibt sie doch: Mindestens 100.000 Kinder von Besatzungssoldaten kamen im Nachkriegsdeutschland zur Welt. Die zweiteilige Dokumentation erzählt die Geschichte von Besatzerkindern in allen vier Zonen Deutschlands. Die Suche nach den Wurzeln ihrer Herkunft ist typisch für Besatzerkinder. Fragen treiben sie um wie zum Beispiel: Woher komme ich? Warum hat meine Mutter mich in ein Heim gegeben? Warum hat mein Vater sich nie um mich gekümmert? Die Nachforschungen nach dem Vater werden für viele zur Suche nach der eigenen Identität. Ein Happy End ist selten.

    Crew

    DepartmentActivityNameComment
    Camera Departmenteng assistant audio/videoFranz Gottschalk
    Director's DepartmentdirectorReinhard Joksch
    Visual Effectscompositing supervisor Oliver Karsitz

    Production companies

    CompanyComment
    NDR Norddeutscher Rundfunk [de]