... und sowas muss um 8 ins Bett

...und sowas muß um 8 ins Bett

  • Und sowas muß um acht ins Bett (Working title)
Feature Film | 1964-1965 | Comedy, Love, Musical | Austria, Germany

Project data

Length of movie97 Min.
Picture material negative35mm
Sound formatMono

Brief synopsis

Der als überaus streng geltende Studienrat Dr. Eduard Frank (genannt Edi) soll als Gymnasiallehrer die besonders widerspenstige Abiturklasse eines Kärntner Mädcheninternats übernehmen. Mit ihren Streichen bringen die Mädchen, angeführt von der aufgeweckten Prinzessin Margret, Dr. Frank an den Rand der Verzweiflung. Vom rein weiblichen Lehrerkollegium kann er keine Hilfe erwarten. Die Einzige, die Eduard unterstützt, ist die engagierte Sportlehrerin Angelika.

Als Prinzessin Margret die Zuneigung der beiden Lehrer zueinander bemerkt, sorgt sie mit fingierten Liebesbriefen für weiteren Ärger. Als die Mädchen ihr Abitur bestanden haben und Eduard gestehen, dass die Briefe nicht von Angelika stammten, finden Edi und Angelika dennoch zueinander.

(Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/%E2%80%A6_und_sowas_mu%C3%9F_um_8_ins_Bett)

Cast

ActorRole nameVoice actor / Speaker
Peter AlexanderDr. Eduard Frank [L]
Gitte HaenningPrinzessin Margaret [L]
 Ingeborg SchönerAngelika Weiß [L]
Gunther PhilippDr. Arthur Schäfer [SR]

Crew

DepartmentActivityNameComment
Camera Departmentdirector of photographySepp Ketterer
Costume Departmentcostume designerPaul Seltenhammer
Director's DepartmentdirectorWerner Jacobs
Director's Department1st assistant directorMargrith Spitzer
Director's DepartmentScriptMargit Reich
EditingeditorArnfried Heyne
Editingassistant editorTrude Krappl
MusiccomposerHeinz Gietz
MusiccomposerJohannes Fehring
ProducerproducerHerbert Gruber

Distributing companies

CompanyComment
 Constantin Film [de]Verleih GmbH (Erstverleih)

Cinema

TypeCountryDateComment
Theatre releaseGermanyFriday, 15.01.1965