Documentary (Series) | 2013 | SWR [de] | Docuseries | Germany

    Brief synopsis

    Nur 27 Jahre wurde sie alt und reiht sich damit ein in die Liste der viel zu früh verstorbenen Musik-Ikonen, wie Jimmy Hendrix oder Janis Joplin. Es ist die unüberwindliche Kluft zwischen den radikal unterschiedlichen Polen dieser Persönlichkeiten, die ihre Anhänger fasziniert: Der Mut, sich kraftvoll, authentisch, der etablierten Gesellschaft entgegenzustellen und gleichzeitig die Unfähigkeit, sich in einem Leben zurechtzufinden, das sie mit seinen Regeln und Erwartungen überfordert.
    Geniale Musikerin und zerrissene Persönlichkeit
    Ihre Musik ist eine geniale Mischung aus alten und neuen Einflüssen, aber auch eine Flucht vor einer kaum erträglichen Realität. Am 23. Juli 2011 starb sie an einer Alkoholvergiftung. Woher kam die Traurigkeit, die den Songs Amys innewohnt? Wie viel von ihrer bewunderten Unangepasstheit hat ihren Ursprung in Amys Kinder- und Jugendtagen? Brauchte sie ihre Exzesse und Depressionen, um gute Musik zu schreiben? War ihr Tod der schmerzliche Endpunkt, auf den ihr unendlich chaotisches Leben unwiederbringlich zusteuerte? Oder wäre er vielleicht zu verhindern gewesen? Das sind die Fragen, denen dieser Film nachgeht.
    Wegbegleiter erzählen
    Der Film blickt hinter die Legende Amy Winehouse und erzählt die Geschichte ihres Lebens – von ihrem riesigen Talent, schnellen Aufstieg und unaufhaltsamen Niedergang.Exklusive Interviews mit Amys Eltern, Freunden und musikalischen Wegbegleitern zeichnen das Bild einer Frau, die in dem Moment starb, als es so schien, als ob sie ihre Alkohol- und Drogensucht überwunden habe. Interviews mit Amy Winehouse aus früheren Produktionen und Archivmaterial von ihren Auftritten lassen die Zuschauer teilhaben am Talent und der Strahlkraft einer großen Künstlerin. (http://www.swr.de/unternehmen/amy-winehouse/-/id=3586/nid=3586/did=10933152/munnu5/)

    Crew

    DepartmentActivityNameComment
    Camera Departmentdirector of photographyAndre Böhm
    Director's DepartmentdirectorAndreas Kanonenberg
    EditingeditorSigrid Sveistrup
    Producerassistant to producer Demet Gökduman
    Production Mgt.line producerJörg Kunkel
    Production Mgt.unit managerBritta Lehnert
    Screenplayhead writerAndreas Kanonenberg
    Screenplayresearcher Anke Gehrmann
    Visual Effectscolorist Henning Sancken