Coverbild

When the Wall Came Tumbling Down - 50 Hours That Changed the World

  • Als die Mauer fiel - 50 Stunden, die die Welt veränderten (German title)
Documentary | 1999 | Germany

    Brief synopsis

    Berlin, 9. November 1989: Zehntausende Menschen
    durchbrechen die Grenzübergänge - fassungslos, vor
    Freude weinend und jubelnd. Der Todesstreifen
    zwischen Ost und West verliert seinen Schrecken.
    Berliner spazieren zum ersten Mal seit 28 Jahren
    wieder über den Pariser Platz, berühren die Säulen
    des Brandenburger Tores, des Symbols der deutschen
    Teilung. Auf der Panzer-Mauer tanzen Menschen. Das
    Klopfen der Mauerspechte hallt über den Platz.
    Bulldozer beginnen am nächsten Abend den Betonaufzubrechen.

    Die Bilder sind bekannt, die Hintergründe weniger. In einer umfassenden,
    geschlossenen TV-Dokumentation erfolgt die minutiöse Rekonstruktion der
    Ereignisse zwischen dem 9. und 11. November 1989. Was ging in der Führung
    der SED vor sich? War der Mauerfall etwa das "Opus Magnum" des
    Staatssicherheitsdienstes? Handelte die SED-Führung auf Anweisung
    Moskaus? Oder beruhte alles auf einem Irrtum? Bestand die Absicht, den Fall
    der Mauer gewaltsam rückgängig zu machen?

    Crew

    DepartmentActivityNameComment
    Camera Departmentdirector of photography Volker Langhoff
    Camera Department1st assistant cameraRalf E. Mulks
    Director's DepartmentdirectorGunther Scholz
    Director's DepartmentdirectorHans-Hermann Hertle
    Lightinggaffer Boris Heiland
    MusiccomposerMarkus Lonardoni