Documentary | 2011-2012 | arte | Doku | Germany

Shooting data

Number of shooting days14
LocationsEcuador

Project data

Length of movie45
Picture formatTV 16:9 (1 : 1,78)
Picture material negativeHD Stream 4:2:2
Sound formatStereo

    Brief synopsis

    Jährlich werden Millionen Hektar Wald gerodet, um den weltweiten Hunger nach Energie und Rohstoffen zu befriedigen. Auch in Ecuador sind die noch verbliebenen Regenwälder bedroht, denn unter ihnen verbergen sich große Ölreserven. Inzwischen aber gibt es in dem südamerikanischen Andenstaat lokale und auch internationale Initiativen, die sich gegen den Raubbau an der Natur wehren. Eingebettet in Landschaftsaufnahmen einer einzigartigen Fauna und Flora, stellt die Dokumentation einige dieser Organisationen und ihre Arbeit vor.
    Rund 30 Prozent der Landoberfläche der Erde sind von Wäldern bedeckt. Doch jährlich fallen Millionen Hektar Wald der Gier nach Öl, Edelhölzern und Gold zum Opfer. Auch im südamerikanischen Andenstaat Ecuador sind die noch verbliebenen Waldflächen bedroht. Die Dokumentation begibt sich auf eine Spurensuche nach den Gründen dieser Zerstörung. Dabei stößt das Kamerateam auf wehrhafte und kluge Initiativen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, die Wälder aktiv zu schützen.
    Im Tiefland des Amazonas agiert die inzwischen weltberühmte Yasuni-Initiative. Sie ist ein Zusammenschluss mehrerer indigener Völker, die ihren Lebensraum, ein UNESCO-Biosphärenreservat, aktiv schützen wollen. Die Waldbewohner vom Volk der Kichwa und der Waorani, die eng zusammenarbeiten, haben Filmemacherin Christel Fomm gestattet, sie in ihrem Alltag und im Kampf zum Schutz der Natur zu beobachten.
    Auch im Süden des Landes sind die Wälder bedroht. Vor allem schaden Weidewirtschaft und Brandrodung dem Bergregenwald. Hier arbeiten ecuadorianische und deutsche Wissenschaftler eng zusammen, um die noch vorhandenen Waldbestände zu sichern. Gemeinsam entwickeln sie Konzepte, die den Menschen vor Ort ermöglichen sollen, vom Wald zu leben, ohne ihn zu zerstören. (www.arte.tv/de/programm/244,em=045741-000.html)

    Crew

    DepartmentActivityNameComment
    Camera Departmentdirector of photographyDieter Stürmer
    Camera Departmenteng assistant audio/video Axel SchmidtFotos
    Director's DepartmentdirectorChristel Fomm
    Editingeditor Johannes Hiroshi Nakajima
    Editingassistant editorIgor GarbuzenkoOnline Schnitt

    Production companies

    CompanyComment
    Gruppe 5 Filmproduktion GmbH [de]

    TV-broadcast

    TypeCountryStationDate / TimeComment
    First showingGermanyarteMonday, 17.09.2012