Report | 2010-2011 | ARD [de] | Germany

Project data

Length of movie30
Picture formatTV 16:9 (1 : 1,78)
Sound formatStereo

Brief synopsis

Das Feature "Der Trainer war der Täter" beleuchtet das bisher wenig diskutierte Thema des sexuellen Missbrauchs im Sport. Den Rahmen des Films setzen bewegende Aussagen eines Opfers aus Brandenburg.

Fast acht Millionen Kinder und Jugendliche in Deutschland treiben regelmäßig Sport in Vereinen. Experten warnen, Sport sei ein "Risikosystem", in dem sich Pädophile gezielt einrichten, um ihre Neigung zu befriedigen.
Ausgelöst durch Enthüllungen über Vorfälle am Berliner Canisius-Kolleg rückte das Thema Kindesmissbrauch Anfang des Jahres 2010 in den Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit. Der Zusammenhang zwischen Kindesmissbrauch und dem organisierten Sport spielte eine untergeordnete Rolle, da sich die Diskussion vor allem um Missbrauch im Umfeld der Kirchen und von Bildungsinstitutionen drehte.
Die rbb-Fernsehautoren Philipp Büchner und Jörg Klawitter haben monatelang recherchiert und den heute 25-jährigen "Heiko" dazu bewegen können, über sein Schicksal zu reden. Heiko wurde als zwölfjähriger in einem Sportverein in Brandenburg Opfer eines Sexualtäters, der sein Trainer war. Dieser Mann missbrauchte insgesamt 30 Jungen. Die Aussagen von "Heiko" bilden den Rahmen für den halbstündigen Film. Darin klären die Autoren mit Hilfe von Experten über das Gefahrenpotential im Sport auf, sie zeigen, wie sich Vereine und Eltern schützen können und hinterfragen die bisherigen Kinderschutzinitiativen und den Umgang mit dem Thema im deutschen Sport. Die Zuschauer lernen Übungsleiter kennen, die sich von den Verbänden allein gelassen fühlen und Kinder, die behutsam mit dem Thema konfrontiert werden.
Im Film kommen unter anderem die "Unabhängige Beauftragte der Bundesregierung" Christine Bergmann, Bundesfamilienministerin Kristina Schröder, DOSB-Präsident Thomas Bach, der Pädophilien-Experte Prof. Klaus Beier, sowie Experten der Polizei und Sozialarbeiter zu Wort. Aufgrund der Bemühungen, ein Kinderschutzgesetz zu verabschieden, bleibt das Thema Gegenstand der aktuellen politischen und gesellschaftlichen Diskussion.

Crew

DepartmentActivityNameComment
Camera Departmenteng cameraErasmus De Grande
Director's DepartmentdirectorJörg Klawitter
Director's DepartmentdirectorPhilipp Büchner
Editingeditor Mathias Schwarz

Production companies

CompanyComment
Wölfe Film- und Fernsehproduktion B.H.S. GmbH

TV-broadcast

TypeCountryStationDate / TimeComment
First showingGermanyARD [de]Wednesday, 09.03.2011