Brief synopsis

    Zum 15. Mal fand am 8. November 2008 in der Deutschen Oper Berlin die jährliche Gala zugunsten der Deutschen AIDS-Stiftung statt, mit der bis heute Erlöse von über 4,5 Millionen Euro für notleidende Männer, Frauen und Kinder mit HIV und AIDS erzielt werden konnten. Die Benefizgala wie auch der Opernabend waren ein glanzvolles gesellschaftliches Ereignis, bei dem die Prominenz aus Kultur, Politik, Wirtschaft und Medien ihre Solidarität mit den Betroffenen zeigte. Unter der Leitung von Philippe Auguin und zusammen mit Chor und Orchester der Deutschen Oper Berlin sangen international gefeierte Stars wie Annette Dasch, Joseph Kaiser, Torsten Kerl und Nina Stemme - und das alles ohne Gage und für einen guten Zweck. Die Moderation hatte Max Raabe. Das öffentliche Engagement, mit dem viele Künstler und Prominente aus Wirtschaft und Politik die Arbeit der Deutschen AIDS-Stiftung unterstützen, ist ebenso wichtig wie die anhaltende Spendenbereitschaft. Denn weiterhin bleibt viel zu tun: Gerade weil AIDS sein Image als tödliche Krankheit verloren hat, sind die Erfolge von Aufklärung und Vorbeugung bei der jüngeren Generation wieder gefährdet. Zurzeit sterben weltweit jährlich rund drei Millionen Menschen an der Krankheit, fünf Millionen stecken sich neu an. In Deutschland selbst sterben jährlich rund 650 Menschen an AIDS, circa 3.000 infizieren sich neu.
    Aufzeichnung der Gala aus der Deutschen Oper BerlinText zuklappen
    Zum 15. Mal fand am 8. November 2008 in der Deutschen Oper Berlin die jährliche Gala zugunsten der Deutschen AIDS-Stiftung statt, mit der bis heute Erlöse von über 4,5 Millionen Euro für notleidende Männer, Frauen und Kinder mit HIV und AIDS erzielt werden konnten. Die Benefizgala wie auch der Opernabend waren ein glanzvolles gesellschaftliches Ereignis, bei dem die Prominenz aus Kultur, Politik, Wirtschaft und Medien ihre Solidarität mit den Betroffenen zeigte. Unter der Leitung von Philippe Auguin und zusammen mit Chor und Orchester der Deutschen Oper Berlin sangen international gefeierte Stars wie Annette Dasch, Joseph Kaiser, Torsten Kerl und Nina Stemme - und das alles ohne Gage und für einen guten Zweck. Die Moderation hatte Max Raabe. Das öffentliche Engagement, mit dem viele Künstler und Prominente aus Wirtschaft und Politik die Arbeit der Deutschen AIDS-Stiftung unterstützen, ist ebenso wichtig wie die anhaltende Spendenbereitschaft. Denn weiterhin bleibt viel zu tun: Gerade weil AIDS sein Image als tödliche Krankheit verloren hat, sind die Erfolge von Aufklärung und Vorbeugung bei der jüngeren Generation wieder gefährdet. Zurzeit sterben weltweit jährlich rund drei Millionen Menschen an der Krankheit, fünf Millionen stecken sich neu an. In Deutschland selbst sterben jährlich rund 650 Menschen an AIDS, circa 3.000 infizieren sich neu.

    Cast

    ActorRole nameVoice actor / Speaker
    Max RaabeModerator

    Crew

    ActivityNameComment
    studio camera operatorSven Schapeler
    directorTilo Krause
    editorMarkus Aha

    Production companies

    CompanyComment
    RBB - Rundfunk Berlin-Brandenburg [de]

    Facilities

    DepartmentCompanyComment
    Image/EditingAha International Media GmbH