Lieber wär' ich Mörder

  • Herr Schultze hat die Faxen dicke (Working title)
Short Feature Film | 2010

Shooting data

Number of shooting days5
LocationsBerlin

Project data

Length of movie19
Picture formatTV 4:3 (1 : 1,33)
Picture material negative16mm

    Brief synopsis

    Herr Schulze hat ein Problem: Herr Schulze traut sich nicht aus seiner Wohnung. Zu groß ist die Angst, dass man es ihm ansieht. Dass man sieht, wo er die letzten Jahre verbracht hat. Herr Schulze war im Gefängnis. Und in der Psychiatrie. Zehn Jahre lang.
    Ein Sexualstraftäter, frei und für gesund erklärt, sucht vergeblich nach einem Weg zurück in die Gesellschaft. Erfolglos und verletzt zieht er sich immer weiter zurück. Seine Psychologin will verhindern, dass er sich aufgibt. Doch Herr Schulze hat die Faxen dicke.

    Crew

    DepartmentActivityNameComment
    Camera Departmentdirector of photography David Schittek16 mm
    Camera Department1st assistant camera Johannes Thieme
    Director's DepartmentdirectorJakob Schmidt
    Editingeditor Susanne OcklitzSteenbeck 16mm
    Makeup Departmentmakeup artist / hair stylistJenny Blumenthal
    Production Mgt.production managerJannis Funk
    Sound Departmentproduction sound mixer Christoph Walter
    Sound Post Productionsound re-recording mixerSylvia Grabe