Brief synopsis

    Simon ist zweieinhalb Jahre alt. Er schreit von morgens bis abends - und in der Nacht. Simon schreit beim Anziehen, beim Waschen, beim Essen, beim Spazieren gehen, im Kinderzimmer, in der Küche und auch auf dem Spielplatz. Seit er begonnen hat, sich an Händen und Gesicht die Haut blutig zu kratzen, fühlt sich Claudia H., seine Mutter, endgültig überfordert. In zahllosen Institutionen und Selbsthilfegruppen hat sie Rat gesucht - vergeblich. Ihre letzte Hoffnung ist jetzt die Kinderklinik in Gelsenkirchen. Seit vielen Jahren haben sich hier Ärzte und Psychotherapeuten auf die Behandlung schwieriger Kinder spezialisiert. Die aufgekratzte Haut der Kinder - bekannt als Neurodermitis - ist für sie die Folge von chronischem Stress. Deshalb wird nicht mit Medikamenten, sondern mit Verhaltenstraining für Mutter und Kind gegen das Kratzen und Schreien angegangen. Für Claudia H. beginnen drei schwere Wochen: Zusammen mit Simon und ihrer Tochter Nina zieht sie in ein Zimmer auf der Kinderstation. Jeden Tag wird jetzt hier das normale Leben geübt. Die SWR-Autoren Gudrun Thomas und Sebastian Schütz begleiten die Mutter mit ihren beiden Kindern durch das Programm in Gelsenkirchen. Ihre Reportage zeigt die Verzweiflung, die Hoffnungen, die Rückschläge und die Erfolge während des intensiven Trainings. (Quelle: SWR)

    Crew

    DepartmentActivityNameComment
    Camera Departmentdirector of photographyAndreas Hiepel
    Director's DepartmentdirectorGudrun Thoma
    Director's DepartmentdirectorSebastian Schütz
    Sound Post Productionsound re-recording mixer Tom Blankenberg

    Production companies

    CompanyComment
    Blue Tandem Filmproductions