Berufsbild | 3D-Artist  

Erstellt von:
idagrove academy
E-Mail: academy@idagrove.de
Internet: www.academy.idagrove.de


Aus- und Fortbildung: Visual Effects, Animation


Tätigkeit und Verantwortungsbereich
 

Unter dem Sammelbegriff "3D-Artist" verbergen sich einige Berufsbilder im 3D-Bereich: so zum Beispiel der 3D Character Animator, 3D Modeler, 3D Lighter, 3D Texturer, FX Animator. Es gibt natürlich den 3D-Artist, der als Generalist viele der in den Subkategorien genannten Techniken beherrscht. Doch bei großen Produktionen wird meist streng arbeitsteilig gearbeitet. Auch steigt der Umfang der Softwarepakete ständig, so dass man nicht in allen Bereichen "Meister" sein kann. 3D-Animation bezieht sich auf alle Effekte, die dreidimensional im Computer erstellt werden, d.h. räumlich angelegt werden (Stichwort: Drahtgittermodell).

3D Modeler
Der 3D Modeler ist für die Konstruktion von 3D-Objekten in einer 3D-Software verantwortlich. Ähnlich wie in einem CAD-Programm (Computer Aided Design) werden Drahtgittermodelle erstellt, die später mit Texturen verstehen, bewegt und von virtuellen Lichtquellen beleuchtet werden.

3D Texturer
Der 3D Texturer versieht die vom 3D Modeler erstellten Drahtgittermodelle mit Texturen. Diese können entweder gezeichnet oder photographiert sein; je nach visueller Gestaltungsvorgabe.

3D Animator
Dieser Begriff wird oft als Überbegriff verwendet, im Sinne des 3D Artist. In einer arbeitsteiligen Arbeitsumgebung ist hierunter jedoch derjenige zu verstehen, der vom 3D Modeler erstellten Modellen Leben einhaucht, indem er eine Bewegung dafür programmiert. So können z.B. verschiedene Positionen ("Key-Frames") abgespeichert werden. Der Computer berechnet die Zwischenphasen und macht so daraus eine flüssige Bewegung.

3D Character Animator
Da die Animation von Charakteren in 3D sehr anspruchsvoll ist, gibt es unter dem 3D Animator einen spezialisierten Character Animator, der nur Bewegungen von Charakteren programmiert.

3D Lighter
Der 3D Lighter setzt in die modellierte, texturierte und animierte Szene virtuelle Lichtquellen, um eine möglichst realistische Beleuchtung zu gewährleisten - wenn dies gewünscht wird. Er entspricht sozusagen dem Beleuchter bei der Produktion.

FX Animator / Particle Animator
Die Tätigkeit eines FX Animators oder Particle Animators beschränkt sich meist auf die Animation von Partikeleffekten und dynamische Simulationen.

   
Ausbildung und Werdegang
 

Meist sind 3D Artists bereits vorher in einem künstlerisch/kreativen Bereich tätig gewesen bevor sie sich auf 3D Animation spezialisiert haben.

Mittlerweile gibt es viele Studiengänge, die neben anderen Techniken auch 3D Animation lehren. So zum Beispiel Medieninformatik oder Audiovisuelle Medien. 3D Artists sind jedoch - wie der Name schon sagt - in erster Linie Künstler und selten Techniker. Die eingesetzte Software ist das Werkzeug. Ein reines Informatikstudium zielt möglicherweise am Ziel vorbei.

Die eingesetzte Software ist Maya, SoftImage XSI, 3D Studio Max, Cinema 4D. (Stand: Januar 2003)

   
Aufgaben
 
  • Erstellung von 3D Computeranimationen in Visual Effects Produktionen

Ohne Gewähr auf Richtigkeit und/oder Vollständigkeit