Berufsbild | 2D-Artist  

Erstellt von:
idagrove academy
E-Mail: academy@idagrove.de
Internet: www.academy.idagrove.de


Aus- und Fortbildung: Visual Effects, Animation


Tätigkeit und Verantwortungsbereich
 

2D-Artist ist der Überbegriff für alle Artists im Computergrafik-Bereich, die zweidimensional arbeiten. Darunter fallen u.a. der Digital Film Compositor, der Screen Designer und der Digital Matte Painter.

Digital Film Compositor
Der Digital Film Compositor ist zuständig dafür, separat gedrehte oder erstellte Bildelemente zu einem Bild zusammenzufügen. Dies können separat vor einem Green- oder Bluescreen gedrehte Elemente sein, die miteinander oder mit im Computer erstellten Bildteilen kombiniert werden.

Screen Designer
Screen Designer kommen eigentlich aus dem Bereich Computerspiele oder Internet. Sie gestalten Bildschirme nach den Grundlagen der Ästhetik und der Benutzerführung. Für bestimmte Bereiche der Filmproduktion kann Screen Design jedoch auch zum Einsatz kommen: z.B. immer dann wenn Computermonitore ins Bild kommen oder im Science-Fiction.

Digital Matte Painter
Der Digital Matte Painter erstellt Hintergründe für oft real gedrehte Szenen. Wenn z.B. die Schauspieler vor einem großen Gebäude stehen, welches so nicht existiert, kann das Gebäude als zweidimensionales "Gemälde" entstehen. Früher wurden Matte Paintings mit Acrylfarben hinter Glas gemalt. Heutzutage entstehen Matte Paintings in einem Computer mit Grafik-Tablett und Scanner. So können auch verschiedene real fotografierte Texturen und Objekte mit digitaler Bildretusche ins Bild eingearbeitet werden. Die Anforderung an alle Matte Paintings ist stets der größtmögliche Photorealismus.

Die so generierten Hintergründe sind jedoch flach im Gegensatz zur 3D-Animation.

   
Ausbildung und Werdegang
 

Digital Compositor
Der Werdegang des Digital Film Compositors ist ganz unterschiedlich. Mancher hat studiert (z.B. Medientechnik, Audiovisuelle Medien, Medieninformatik oder Neue Medien), es gibt - wie überall im Film - viele Quereinsteiger. So manch einer hat sich vom Praktikanten am Copy-Rack zum Digital Compositor weiterentwickelt, es gibt aber auch viele Cutter, die Digital Compositor wurden.
Die am weitesten verbreiteten Softwarepakete sind Discreet Logic "Combustion", "Flint", "Flame" oder "Inferno", Adobe "AfterEffects" oder Nothing Real "Shake".

Screen Designer
Die meisten Screen Designer haben eine Ausbildung im Bereich der Neuen Medien bzw. haben als Illustrator gearbeitet. Gebräuchlichste Werkzeuge von Screen Designern sind z.B. Adobe "Photoshop" und "AfterEffects", oftmals kommen hier jedoch auch 3D-Techniken zum Einsatz.

Digital Matte Painter
Meist kommen Matte Painter aus dem Bereich der Illustration, haben also einen zeichnerisch künstlerischen Background und haben ggf. Bildende Kunst studiert. Dies ist sozusagen die Grundqualifikation; hinzu kommt der Umgang mit Computern und der entsprechenden Software, z.B. Adobe "Photoshop". Oftmals kommen hier jedoch auch 3D-Techniken zum Einsatz.

   
Aufgaben
 
  • Künstlerisch-kreative Umsetzung von 2D-Effekten (auch z.B. photorealistisch)

Ohne Gewähr auf Richtigkeit und/oder Vollständigkeit