Berufsbeschreibung | Garderobier/e bei Film und Fernsehen

Erstellt von:
Krisha Lindner
Feedback und Ergänzungen von Kollegen
ausdrücklich erwünscht
E-Mail: krishalindner@googlemail.com

 
		
Die Garderobiere ist das Bindeglied zwischen Kostümbildner und Geschehen am Set.
Sie erhält vom Kostümbildner Kostümauszüge, in denen festgelegt ist, was die Schauspieler in welcher Szene tragen. 
Die Garderobiere muss dafür sorgen, dass die Schauspieler laut Kostümauszug und Dispo die richtigen Kleider tragen. 
Im Anschlußbuch dokumentiert die Garderobiere mit Fotos das angedrehte Kostüm und die dazugehörigen Accessoires und 
protokolliert alle Kostümanschlüsse genauestens, damit keine Anschlussfehler passieren.
Sie muss zum Beispiel darauf achten, ob und mit wie vielen Knöpfen  ein Mantel in der vorherigen Szene geschlossen war und über 
welcher Schulter die Schauspielerin die Tasche getragen hat.

Außerdem  hilft die Garderobiere den Schauspielern beim An- und Umkleiden zwischen den Szenen.
Während der Dreharbeiten achtet die Garderobiere auf die Schauspieler und deren Kostüme. Bei Außenaufnahmen hat sie W
ärmejacken und Moonboots und  ggf. auch Regenschirme immer griffbereit. In der Mittagspause reicht sie den Schauspielern Essenshemden 
zum Schutz der Kostüme vor Flecken.
Außerdem patiniert („alt machen“ oder „verschmutzen“) sie wenn notwendig einzelne Kostümteile am Set. Bei Stunts oder Schusswechseln 
im Film präpariert sie gemeinsam mit dem SFX-Team die Einschusslöcher, Blutbeutel und Wunden auf dem Kostüm.

Nach Drehschluss reinigt sie ggf. die Kostümteile, führt kleine Reparaturen aus und bereitet die Kostüme für den kommenden Drehtag vor.

Voraussetzung für den Beruf:
-	z.B.  Ausbildung als Schneiderin oder Modedesignstudium
-	Grundkenntnisse im Schneiderhandwerk und in der Textilpflege
-	Ordnungssinn und Gewissenhaftigkeit um die Anschlüsse zu notieren
-	gutes Einfühlungsvermögen, da sie sehr nah mit den Schauspielern zusammenarbeitet, die gelegentlich unter  emotionalem Druck stehen 
    und hochkonzentriert sind

Aufstiegsmöglichkeiten hat man z.B. in den Beruf der Kostümbildassistentin oder Kostümbildnerin.

Weitere Berufsfelder sind Garderobiere am Theater oder auf Tourneen.

Ohne Gewähr auf Richtigkeit und/oder Vollständigkeit