Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 
  

Rotkohl und Blaukraut (2008-2011)

Sparte Dokumentarfilm
Regie Anna Hepp  
DrehbuchAnna Hepp 
Ausführende Produktion KHM Kunsthochschule ...
 

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Drehbuch Drehbuchautorin  Anna Hepp
  Untertitel Übersetzung  Natasha Pederson
  Kamera Kamerafrau  Anna Hepp
  Musik Komponist  Manuel Wagener
  Postproduction/VFX Title Designerin  Undine Siepker
  Regie Regisseurin  Anna Hepp
  Schnitt Editor  Annette zur Mühlen
  Ton Filmtonmeister  Jascha Viehl
  Filmtonmeisterin  Marie Henin
  Filmtonmeister  Marcus Overbeck
  Ton-Postproduktion Mischtonmeisterin  Judith Nordbrock

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  KHM Kunsthochschule für Medien Köln

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma
  Produktion Finanzen, Recht und Versicherung   Christian Füllgraf Rechtsberatung (KHM)

PreiseHauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Preisträger Jahr Preis Kategorie    
Anna Hepp 2011Berlinale - Perspektive Deutsches Kin...Nachwuchsnominiert
Anna Hepp 2011Frauenfilmfestival Dortmund/KölnBildgestalterinnenpreisnominiert
Anna Hepp 2011Forum Kina Europejskiego CINERGIA [pl]nominiert
Anna Hepp 2011Cine Cologne / Exposed No.4 KölnLange Erstlingsfilmenominiert
Anna Hepp 2012Minifest Canada [ca]Dokumentarfilmnominiert

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
„Rotkohl und Blaukraut“ist ein dokumentarisches Filmportrait über zwei junge im Ruhrgebiet lebende Familien mit deutsch-türkischem Hintergrund. Die Familien öffnen ihr privates Wohnzimmer und laden zum Zuschauen und Miterleben ein; auch um die Chance zu geben, Vorurteile und kulturelle Missverständnisse abzubauen. Der Film verdeutlicht, dass trotz gesellschaftlicher und religiöser Unterschiede, Liebe keine Grenzen kennt.
Der typische handfeste „Ruhrgebietshumor“ gibt dem Film eine besonders liebenswerte Note.

Die Hauptdarsteller wurden einen Monat lang mit der Kamera begleitet. Der Film versucht zu zeigen, wie diese Personen über konventionelle zwischenmenschliche Hürden und Brücken hinaus, durch Ihre Herkunft und kulturelle und religiöse Prägung in ihrem alltäglichen Leben bereichert oder auch behindert werden.
Kinder bringen schwierige Themen häufig pragmatisch und unverblümt auf den Punkt, wie zum Beispiel die kleine Emma, die in einem Interview betont, dass sie nie ein Kopftuch trägt, weil sie ihre langen Haare nicht verbergen möchte!

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage 36
  Drehort/e Ruhrgebiet
  Lauflänge 60
 Technische Informationen   Seitenverhältnis TV 16:9 (1 : 1,78)
  Bildnegativmaterial Digital Betacam
  Tonformat Stereo
  Farbe/SW Farbe

LinksHauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
  
 Websites
 Trailer
 Rotkohl und Blaukrauthttp://www.youtube.com/watch?v=wpEwRp9lSM8
 Kritiken
 Artikel, Berichte