Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

  

Süddeutsche TV - Total Animal. Die Deutschen und ihre Haustiere (2000)

Sparte Reportage (Reihe)
Regie diverse
Ausführende Produktion Süddeutsche TV GmbH  
 

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Regie Regisseur  Andreas Füchsl
  Regisseur  Axel Ebermann
  Regisseur  Volker Wild
  TV-/Web-Content Redakteurin  Karin Boehm

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Süddeutsche TV GmbH 

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
In kaum einem anderen Land wird Vierbeinern, Federvieh und Fischen eine so große Aufmerksamkeit zuteil wie in Deutschland. Die Perversion ums Tier kennt keine Grenzen: In Berlin hat ein pfiffiger Geschäftsmann den ersten Hundeimbiss eröffnet, damit die armen Tiere beim Gassigehen nicht hungern müssen. Auf der Speisekarte von Peter Behrendt, dem Betreiber des Snack-Shops, stehen Köstlichkeiten wie Pansen auf Kuhblättermagen oder leckere knusprige Schweineohren. Aber damit nicht genug. Wer was auf sich hält, verpasst seinem Pfotenfreund fast schon menschliche Züge. Waschen, Schneiden, Legen – zwischen fünfzig und hundert Mark zahlt der Hundebesitzer bei Frisörmeisterin Christine Pichler für das perfekte Styling seines treuen Freundes. Viele Tiere erleben so die exklusive Sonnenseite des Lebens, jedenfalls aus menschlicher Sicht.
Es gibt aber auch die Kehrseite der Medaille: Der vertraute Freund wird einfach lästig. Dann stößt man ihn ab, setzt ihn aus oder misshandelt ihn. Im Tierheim Costa in Niederbayern kümmert sich Anneliese Priester um solch geschändete Kreaturen, die auf Grund ihrer schweren Verletzungen oft nur noch kurze Zeit zu leben haben. Aufopferungsvoll und mit voller Hingabe versucht sie mit den geringen finanziellen Mitteln, das Tierasyl am Leben zu erhalten.
Zu Tode geliebt - zu Tode geschändet: Süddeutsche TV über das seltsame Verhältnis zum Tier.

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe

LinksHauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
  
 Websites
 Pressetexthttp://www.sueddeutsche-tv.de/index.php?idart=85
 Trailer
 Kritiken
 Artikel, Berichte