Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

  

Ciao, Luciano Pavarotti! (2008)

Sparte TV-Event
Regie Nikolai Dörler  
Ausführende Produktion Kimmig Entertainment...
 
AuftragssenderZDF
ProduktionslandDeutschland
GenreMusik, Porträt

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Kamera Steadicam Operator  Jörg Süß
  Regie Regisseur  Nikolai Dörler
  1. Regieassistent  Martin Hoffmann + Aufnahmeleiter

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Kimmig Entertainment GmbH (vormals Werner Kimmig G...

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Mainz (ots) - Mit der einstündigen Hommage "Ciao, Luciano Pavarotti!" würdigt das ZDF am Sonntag, 7. September 2008, 14.05 Uhr, den großen italienischen Tenor, dessen Todestag sich zum ersten Mal jährt.

Zusammen mit Opernliebhaber und Pavarotti-Fan Mario Adorf begibt sich ZDF-Moderator Markus Lanz auf die Spuren des großen Maestro in dessen Heimatstadt Modena, der er bis zu seinem Tod treu blieb. Gemeinsam erinnern sich die beiden an die großen Konzerte der "Drei Tenöre" - Medienspektakel, die es vorher im Bereich der klassischen Musik nicht gegeben hatte. Klassikfan Lanz, der für das ZDF in diesem Jahr bereits die "Sommernachtsmusik" aus Wien mit Domingo, Netrebko und Villazón moderierte, schlendert durch die malerischen Gassen der norditalienischen Stadt und plaudert in der geschäftigen Markthalle mit Händlern, die "ihren" Luci¬ano dort selbst noch bedient haben. In dem nach dem berühmten Sohn der Stadt benannten "Teatro Comunale Luciano Pava¬rotti", wo der Tenor seine ersten Erfolge feierte, trifft Lanz den Wiener Staatsoperndirektor Ioan Holender. Als Insider der Opernszene weiß er einiges über "Big P.", wie Pavarotti liebevoll von Kollegen genannt wurde, zu berichten: über die Faszination seiner Stimme, seine Lieblingsrollen, seine Marotten und die Anekdo¬ten, die man sich erzählt.

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Drehort/e Modena
  Lauflänge 60'
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe