Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

  

Angriff auf Amerika - Hitlers 11. September (2005)

Sparte Dokumentarfilm
Regie Christoph Weber
Ausführende Produktion taglicht media Film-...  
 
Auftragssenderarte
ProduktionslandDeutschland
GenreGeschichte

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Kamera Kameramann  Jörg Adams
  EB Assistent Kamera/Ton  Axel Schmidt
  Musik Komponist  Andreas Schäfer
  Regie Regisseur  Christoph Weber
  Schnitt Editor  Kawe Vakil

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  taglicht media Film- & Fernsehproduktion GmbH 

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Es klingt unglaublich, aber beinahe hätte der Terroranschlag vom 11. September ein halbes Jahrhundert vorher stattgefunden. Seit Ausbruch des Zweiten Weltkrieges schmiedeten Hitlers Konstrukteure geheime Angriffspläne auf die USA. Der kühnste dieser Pläne sah vor, dass sich deutsche Selbstmordpiloten als bemannte Bomben in die Skyline New Yorks stürzen sollten.
Hitler versprach sich von diesem Schlag eine verheerende psychologische Wirkung auf die amerikanische Großmacht. Er wusste um die große symbolische Kraft der Wolkenkratzer Manhattans und wollte New York als die „Hauptstadt des jüdischen Weltkapitals“ vernichten.

Augenzeugenberichte, Archivmaterial und die Konstruktionspläne belegen eindrucksvoll, wie Hitler bis zum Kriegsende besessen an seiner Terroridee festhielt, wie sich deutsche Ingenieure zu willigen Vollstreckern seiner wahnwitzigen Pläne machten und wie schließlich die US-Geheimdienste Wind von der Sache bekamen. (Quelle: Taglicht)

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Drehort/e Deutschland, USA
  Lauflänge 45'
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe