Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

  

ThyssenKrupp Alabama - Chancen für die Region (Trilogie, 1. Teil) (2008)

Sparte Industriefilm
Regie Norbert Vander  
Ausführende Produktion Capture MM Gesellsch...
 
ProduktionslandDeutschland, USA

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Kamera Kameramann  Dieter Nathan
  1. Kameraassistent  Roderich Wiedenhöfer
  Musik Komponist  Burkhard Fincke
  Produktion Herstellungsleiter (Line Producer)  Peter Baaten
  Regie Regisseur  Norbert Vander Langzeitdoku
  Schnitt Editor  Jan Bihl
  Editor  Julia Kovalenko Trailer 2008
  Schnittassistent  Robin Jünkersfeld

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Capture MM Gesellschaft für Film, TV & Postprodukt...

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
ThyssenKrupp baut in Calvert, Alabama das modernste Stahlwerk der Welt. Hinsichtlich Effizienz und Umweltverträglichkeit setzt das rund vier Milliarden Euro schwere Investment im Süden der USA Beispiele für globales Wachstum. Das Projekt ist das größte Bauvorhaben, das jemals in Alabama realisiert wurde und eines der größten der USA. In Spitzenzeiten werden fast 15.000 Menschen auf der Baustelle arbeiten.
Rund 2700 Arbeitsplätze werden direkt im Stahlwerk entstehen und weitere 15.000 durch Industrieansiedlungen im Umfeld des Werkes. Dies in einer ländlichen Region, die sich bisher vor allem durch hohe Arbeitslosigkeit und mangelnde Infrastruktur auszeichnete.
Die Dokumentation unter der Regie von Norbert Vander ist Bestandteil einer Trilogie, die dem Baufortschritt in Alabama folgt. Der erste Teil legt seinen Schwerpunkt auf die sozioökonomischen Aspekte einer Investition, die eine Region komplett verändern wird. Vor dem Hintergrund der beginnenden Bauarbeiten wird der interkulturelle Schmelztiegel 'Calvert' gezeigt indem sich Menschen unterschiedlichster Herkunft und ethnologischer Zugehörigkeit begegnen und beginnen mit ihrer Arbeit eine Region nach den Vorgaben eines globalen Business zu verändern. Die sich dabei ergebenden Interaktionen zwischen den Menschen der Region, ihren Hoffnungen und Wünschen, und den Verantwortlichen der Baustelle, die von außerhalb kommen um das Projekt umzusetzen, ergeben das Spannungsfeld in dem sich Teil eins dieser Dokumentation abspielt.

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Lauflänge 45'36
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe