Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

  

Sonate (2008)

Sparte Kurzspielfilm
Regie Anna Mitterer
Ausführende Produktion SATEL Film GmbH [at]
 
ProduktionslandÖsterreich

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename
  Alexander Emanuely  Swann  [HR]  
  Anna Mitterer  Odette  [HR]  

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Kamera Kameramann  Peter Pulker
  Musik Komponist  Alexander Wagendristel
  Regie Regisseurin  Anna Mitterer
  Schnitt Editor  Silvia Schönhardt

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  SATEL Film GmbH [at]

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Die Erinnerung wird ermöglicht durch das, was der Augenblick, wo man
sich erinnert, mit dem Augenblick, an den man sich erinnert, gemeinsam
haben. In Marcel Prousts „Eine Liebe von Swann“ wird das erneute
Hören des kleinen Themas von Vinteuil für Swann zur Auferstehung der
Vergangenheit. Es ist nicht nur das „l’air national de leur amour“, die
Nationalhymne seiner Liebe zu Odette, sondern führt ihn zum Bewusstsein
einer unsichtbaren Realität, die er zuvor nicht gekannt hatte. Wie
Marcel selbst, der später in „Die Gefangene“ beim Hören des Septetts von
Vinteuil Ähnliches erlebt, bewirkt das Kunstwerk ein Bewusstwerden ihrer
eigenen Identität. Das Kunstwerk wird zur Poetisierung der Wirklichkeit,
wenn man darunter kein nachträgliches Hinzufügen, sondern eine
Rückerstattung eines ursprünglichen Gehaltes von Wirklichkeit versteht.
(Curtius)
Dieses Gemeinsame in der Erinnerung von Gegenwart und Vergangenheit
bezeichnet Proust als das Immaterielle, dieses zwei zeitlich entfernte
Augenblicke Verbindende, als die außerzeitliche Essenz der Dinge.

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage 5
  Drehort/e Irland
  Lauflänge 6
 Technische Informationen   Seitenverhältnis TV 4:3 (1 : 1,33)
  Bildnegativmaterial 16mm
  Tonformat dts (5.1, 6 Kanäle)
  Farbe/SW Farbe